2/11 3DMark Vantage : Performance-Report zum neuen Benchmark

, 170 Kommentare

Übersicht

Zum Download

Natürlich bieten wir unseren Lesern auch beim neuen 3DMark Vantage wieder einen schnellen Zugriff auf den 460 MB großen Download an. Die verfügbaren Plätze auf unserem FTP-Server sind allerdings begrenzt, um eine gleichbleibend gute Geschwindigkeit gewährleisten zu können. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Seite an sich auch weiterhin erreichbar bleibt. Den Download findet man wie gewohnt in unserer Downloadsektion unter „3DMark Vantage Version 1.0“.

Verfügbare Versionen

Neben einer kostenlosen Trial-Version, welche jedoch nur ein einziges Mal ausgeführt werden kann, auf der Basic Edition beruht und es erlaubt das Ergebnis des 3DMark Vantage in den Online Result Browser (ORB) abzusenden, bietet Futuremark erneut drei Versionen des 3DMark Vantage an. Die zahlungsbereite Kundschaft kommt erneut in den Genuss einiger zusätzlicher Optionen. Die Basic Edition ist für all' jene gedacht, die den Benchmark mehr als nur einmal ausführen möchten, wofür jedoch bereits 6,95 US-Dollar bezahlt werden müssen. Hierfür kann man den Benchmark dann beliebig oft im sogenannten Performance-Preset nutzen und die erreichte Punktzahl zu Futuremarks Online Result Browser schicken. In der Advanced-Version für 19,95 US-Dollar sind dann auch alle anderen Presets freigeschaltet, es werden sechs zusätzliche Feature-Tests verfügbar und alle Einstellungsmöglichkeiten sind zugänglich. Die für kommerzielle Zwecke gedachte Professional-Version bietet darüber hinaus technischen Support, Kommandozeilen-Skripting und zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten. Die erwähnten Presets definieren sich anhand folgender grundlegender Voraussetzungen:

  • Presets
    • Entry – DX10-Grafikkarte mit 128 MB und eine Auflösung von 1280x1024 Bildpunkten
    • Performance – DX10-Grafikkarte mit 256 MB und eine Auflösung von 1280x1024 Bildpunkten
    • High – DX10-Grafikkarte mit 512 MB und eine Auflösung von 1680x1050 Bildpunkten
    • Extreme – DX10-Grafikkarte mit 512 MB und eine Auflösung von 1920x1200 Bildpunkten

Wer eine entsprechende Version vom 3DMark Vantage erwirbt, kann auch andere Auflösungen auswählen, doch ein Eintrag im Online Result Browser ist nur in Verbindung mit einem der vordefinierten Presets möglich. Das bedeutet, dass für die Presets High und Extreme ein Widescreen-Monitor zu einer grundlegenden Hardware-Anforderung wird.

Eigenschaften der 3DMark Vantage Basic Edition (6,95 US-Dollar):

  • Zwei Grafik-Tests
  • Zwei CPU-Tests
  • Unbegrenzte Anzahl von Tests mit dem Performance Preset
  • Ergebnisse über Internet-Verbindung abrufbar
  • Für die nicht-kommerzielle und persönliche Nutzung

Zusätzliche Eigenschaften der Advanced Edition (19,95 US-Dollar):

  • Sechs Feature-Tests
  • Zugang zu allen Presets und benutzerdefinierten Einstellungen
  • Zusätzliche Online-Services

Weitere Features, die nur in der Professional Edition von 3DMark Vantage enthalten sind (495 US-Dollar):

  • Sämtliche Benchmark-Einstellungen verfügbar
  • Technischer Support
  • Automatisierung per Kommandozeilen-Skripting
  • Ergebnisse ohne Internetverbindung abrufbar
  • Lizenz für volle kommerzielle Nutzung

Auf der nächsten Seite: Game-Tests