News : Diamond HD 3870 mit 512-Bit-Speicherinterface?

, 57 Kommentare

Einer der Punkte, die immer wieder in Kommentaren und Fragen angesprochen werden, ist jener, warum alle neuen Grafikkarten sowohl von Nvidia als auch von AMD nur noch ein 256-Bit-Speicherinterface besitzen. Diamond will dem anscheinend nun entgegensteuern, wie die Kollegen von NordicHardware in einem Test zeigen.

Bei den Kollegen befinden sich zwei Radeon HD 3870 von Diamond im Test, eine mit GDDR3– und eine zweite mit GDDR4-Speicher. Neben der Speicherausrüstung ist auch die Speicherbestückung in Größe von einmal 512 und 1.024 MB verschieden. Doch der wichtigste Punkt ist, dass die Variante, die aus dem GDDR3-Speicher in Größe von 1.024 MB mit einer Taktfrequenz von 900 MHz besteht, auf ein 512-Bit-Speicherinterface setzt. Jene kann das Modell aus dem eigenen Haus mit dem 1.100 MHz schnellen GDDR4-Speicher, der aber nur in einer Größe von 512 MB vorhanden ist, auf die Plätze verweisen.

Diamond Radeon HD 3870 mit 1.024 MB GDDR3 und 512-Bit-Speicherinterface
Diamond Radeon HD 3870 mit 1.024 MB GDDR3 und 512-Bit-Speicherinterface

Allgemein zeigt der Test der Kollegen, dass die 512-Bit-Karte durchweg hinter den Radeon HD 3870 X2 angesiedelt ist und alle Radeon HD 3870 meistens auf die Plätze verweisen kann, selbst die übertakteten Varianten. Dennoch sind die Unterschiede teilweise marginal oder auch gar nicht vorhanden. Trotz der deutlich gestiegenen Bandbreite von 115,2 GB/s bei der 512-Bit-Variante gegenüber den 72,0 GB/s einer herkömmlichen 256-Bit-Version, kann sich die Karte nicht wirklich so absetzen, wie man das vorab vermutet hätte. Dies veranlasst bereits einige Spekulanten zu der Aussage, dass jene kleinen Unterschiede schlichtweg durch den verdoppelten Speicher zustande kommen und das Speicherinterface in Wirklichkeit immer noch bei 256 Bit liegt. Weitere Tests werden zeigen müssen, was genau an solch einer Radeon HD 3870 mit 512 Bit Speicherinterface dran ist. Offiziell wird sie derzeit bei Diamond noch nicht geführt.

Ein Blick auf die Produktbezeichnung der Karte unterstützt jene Gerüchte. Eine Suche des Begriffes „xhd3870xtg3“ führt dabei zu einer Karte von GeCube – Standard Radeon HD 3870 mit 512 MB GDDR3-Speicher und 256-Bit-Interface. Was also genau an einem 512-Bit-Interface ist, müssen die kommenden Tage zeigen.

Wir danken Alexander
für den Hinweis zu dieser News!