News : Immer mehr Songs finden den Weg aufs Handy

, 30 Kommentare

Ganze Musikstücke fürs Handy sind immer gefragter. Dies geht aus einer für den Branchenverband Bitkom durchgeführten Studie hervor: Im vergangenen Jahr haben die Deutschen 5,2 Millionen Songs auf ihre Mobiltelefone geladen – ein Plus von 53 Prozent.

Die Anbieter konnten ihre Umsätze um ein Drittel auf acht Millionen Euro steigern. „Viele Handys haben heute einen großen Speicher für Dutzende, wenn nicht Hunderte Lieder“, erklärte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg zum Ende der vergangenen Woche. Dank schneller Datenübertragung per UMTS dauere der Download von Songs in Originallänge nur noch wenige Sekunden. „Der Markt für Handy-Downloads von kompletten Songs wird weiter rasant wachsen“, erwartet Berg. Nicht nur durch die technologische Weiterentwicklung der Mobiltelefone werde das Herunterladen ganzer Musikstücke zunehmend attraktiv. Die Titel werden auch günstiger: So sank der Durchschnittspreis im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf 1,42 Euro – was indes vielen potentiellen Käufern weiterhin als zu teuer erscheinen dürfte.

Während Lieder in Originallänge immer beliebter werden, entwickelt sich der Markt für herkömmliche Klingeltöne rückläufig. Mit 52 Millionen Euro ist er zwar noch mehr als sechs Mal so groß wie der Markt für komplette Handy-Songs – doch die Umsätze gingen 2007 um 26 Prozent zurück. „Ein Grund dafür ist, dass sich Lieder in Originallänge heute bei den meisten Handys auch als Klingeltöne nutzen lassen“, kommentiert Berg die Verschiebung im Markt. Insgesamt luden die Deutschen im vergangenen Jahr 23,2 Millionen Klingeltöne auf ihre Mobiltelefone. Darin sind unter anderem Freizeichen- und Videoklingeltöne enthalten. Im Jahr 2006 wurden noch 29,8 Millionen Klingeltöne heruntergeladen.