News : Intel Core 2 E7200 erscheint am 20. April

, 54 Kommentare

Intels aktuelle Zugpferde sind wohl ohne Zweifel die Quad-Core-Modelle auf Basis der Penryn-Architektur, die mittlerweile dank des auf 2,5 GHz getakteten Q9300 für die meisten erschwinglich ist. Trotzdem wollen manche noch weniger Geld ausgeben oder halten vier Rechenkerne aktuell für unnötig.

Und somit führt Intel von Zeit zu Zeit auch immer wieder neue Dual-Core-Modelle ein. Laut Fudzilla soll der nächste Spross schon am 20. April der Öffentlichkeit vorgestellt werden und auf den Namen „Core 2 Duo E7200“ hören. Der E7200 ist ein in 45 nm gefertigter Dual-Core-Prozessor mit dem Codenamen Wolfdale, der wie alle neueren 45-nm-Desktop-CPUs der Penryn-Architektur angehört. Nativ ist auf dem Wolfdale für zwei Rechenkerne sechs MB L2-Cache vorgesehen, auf dem E7200 sind davon aber nur 3 MB aktiviert, damit man den Prozessor günstiger verkaufen kann.

Intel Core 2 Duo E7200
Intel Core 2 Duo E7200

Der Dual-Core-Wolfdale wird mit einer Frequenz von 2,53 GHz takten und über einen Frontside-Bus von 1.066 MHz verfügen. Der Core 2 Duo E7200 soll 137 US-Dollar kosten und wäre somit genauso teuer wir der ältere E4700. Dieser kostet in Deutschland zur Zeit runde 110 Euro, wobei es unklar ist, ob der E7200 für dieselben Kosten hierzulande erhältlich sein wird.

Legitreviews konnte sich den E7200 vor einigen Tagen schon mal genauer ansehen und erreichte vor allem bei den Übertaktungsversuchen mit einer maximalen Frequenz von 3,85 GHz bei einer Spannung von 1,5 Volt ein sehr gutes Ergebnis.