News : Nvidia mit günstigem SLI-Chipsatz für AMD?

, 13 Kommentare

Auch wenn Nvidias Dual-GPU-Technologie SLI zweifelsohne primär für die High-End-Käufer gedacht ist, die bereit dafür sind, große Summen für einen schnellen PC auszugeben, so wollen durchaus auch einige etwas kostenscheue Mainstreamkäufer nicht auf eine zweite Grafikkarte verzichten.

Falls eine AMD-CPU verwendet werden soll und man nicht gleich zu einem teuren High-End-Mainboard wie dem nForce 780a greifen möchte, blieb einem bis jetzt nichts anderes übrig, als zu dem etwa 120 Euro teuren nForce-750a-SLI-Chipsatz der Kalifornier zu greifen. Entsprechende Produkte sind sicherlich keine schlechte Wahl, allerdings sind selbst diese 120 Euro für manche potenziellen Käufer zu viel. Aus diesem Grund scheint Nvidia ein weiteres, günstigeres Mainboard auf den Markt bringen zu wollen, wie die Kollegen von VR-Zone berichten.

Der Name des Chipsatz soll „nForce 740a SLI“ lauten, was die Verwandtschaft mit dem nForce 750a SLI verdeutlicht. Das Mainboard soll über zwei PCIe-x16-Slots der zweiten Generation verfügen, wobei jeder Slot im SLI-Betrieb nur noch mit acht PCIe-Links angesteuert wird. Darüber hinaus sind zwei PCIe-x1-Slots und zusätzlich zwölf USB-2.0-, sechs SATA-II- sowie ein Gigabit-Ethernet-Anschluss verbaut.

Man kann davon ausgehen, dass der nForce 740a SLI wie der größer Bruder Hybrid-SLI (GeForce Boost und GeForce Power) unterstützen wird. Damit wäre ebenfalls eine IGP vom Typ GeForce 8200 oder GeForce 8300 mit an Bord. Wann genau und zu welchem Preis das Mainboard herauskommen soll, ist noch unbekannt.