2/7 Besser-Leise AMD-SLI-System im Test : Mittelklasse-System mit Passiv-SLI

, 70 Kommentare

PC-Zusammenstellung

Der Besser-Leise-PC wird sofort einsatzbereit in sicherer Verpackung geliefert. Die unten aufgezeigte Zusammenstellung gilt dabei als Vorschlag und kann nach Absprache mit der Oldenburger Firma im Detail an die eigenen Wünsche und Vorstellungen angepasst werden – dies gilt sowohl für die Hardware als auch für das entsprechende Softwareangebot respektive das Betriebssystem.

Besser-Leise „AMD SLI-System“
Einblick ins Gehäuseinnere
Prozessor AMD Athlon 64 X2 6000+ EE (AM2)
Kühler Thermalright SI-128
Motherboard Asus M2N-SLI Deluxe, nForce 570 SLI
Grafikkarten 2 x Asus EN8600GTS SILENT/HTDP
Sound Onboard 7.1 Audio (ADI 1988B)
Arbeitsspeicher 2 x 2 GByte OCZ PC26400 Platinum, Dual-Channel
Netzteil Seasonic SS-500HT 500 Watt
DVD-Brenner LG GSA-H30N, schwarz, SATA, 16 x
Festplatte Samsung Spinpoint T166 500GB 16MB SATA II (HD501LJ)
Gehäuse NZXT LeXa im Midi, Redline Edition
Lüfter 3 x Revoltec Dark Red 120 mm, 84m³/h (600 – 1200 U/min)
1 x ADDA AD1212MB-A73GL 120 mm im Netzteil (maximal 1000 U/min)
Lüftersteuerung Akasa 3,5 Zoll Fan-Controller (7 – 12 Volt), schwarz
Display Seriendisplay des Gehäuses, rot beleuchtet
Gesamtgewicht ~ 15,5 Kg
Komplettpreis 1450 Euro

Besser-Leise möchte mit dem System den günstigen Einstieg in die SLI-Klasse verwirklichen. Daher sind die gewählten Komponenten eher im Mittelfeld anzusiedeln, sollten aber für den geneigten Anwender dennoch ausreichend Leistung parat haben.

Auf der nächsten Seite: Komponenten kurz vorgestellt