News : Übertaktete Radeon HD 3870 mit 1 GB GDDR3

, 28 Kommentare

Diamond Multimedia hat zu Wochenbeginn eine weitere Radeon-Grafikkarte vorgestellt, die auf einer HD 3870 basiert, aber neben einem übertaktetem Grafikchip auch über hoch getakteten GDDR3-Speicher verfügt. Damit sticht sie in der Weise hervor, dass nicht nur der GDDR3-Speicher besonders ist, sondern dazu auch noch die Menge von 1 GB.

Bereits vor einigen Tagen konnten wir über erste Radeon HD 3870 berichten, die vom herkömmlichen Referenzmodell mit GDDR4-Speicher abweichen und stattdessen auf GDDR3 setzen. Bereits damals war aber ein großes Mysterium, wie genau der Speicher getaktet ist. Diamond gibt seiner neuen Karte, die neben besagtem GDDR3 auch noch über die doppelte Menge Speicher von einem Gigabyte verfügt, lediglich 900 MHz mit auf den Weg. Die Karte liegt damit, schaut man auf die Spezifikationen des Referenzmodells, mit einem Unterschied von 225 MHz in der Taktung des Speichers auf dem Papier bereits deutlich zurück. Der auf 825 MHz übertaktete Grafikchip und die verdoppelte Speichermenge sollen diesen vermeintlichen Nachteil jedoch ausgleichen. Letztendlich wird jedoch der Preis entscheiden, ob die Karte Erfolg auf dem amerikanischen Markt hat.

Ein fast identisches Modell hat anscheinend GeCube in Deutschland in Portfolio. Glaubt man den Eintragungen beim Preisvergleichsdienst Geizhals.at gibt es eine stark übertaktete GeCube Radeon HD 3870 X-Turbo III mit 1.024 MB GDDR3 ab 171 Euro. Lieferbar soll das Modell jedoch erst irgendwann im Mai sein, sodass uns dieses Thema noch eine Weile begleiten dürfte. Der Chiptakt des GeCube-Probanden wurde jedoch auf 850 MHz geschraubt, während der Speicher mit bis zu 960 MHz arbeiten wird. Ob der Aufpreis von über 50 Euro gegenüber einem herkömmlichen Modell der Radeon HD 3870 mit 512 MB GDDR4, die ab 122 Euro startet, gerechtfertigt ist, darf jedoch bezweifelt werden.