News : 1-TB-HDDs von Western Digital mit drei Platter

, 34 Kommentare

Still und leise hat Western Digital die größeren Platter mit einer Kapazität von 333 GB auch in seine Terabyte-Festplatten integriert. In Japan sind erste, Mitte Mai hergestellte Modelle, mit den neuen Spezifikationen im Handel aufgetaucht. Man kann also davon ausgehen, dass diese auch bald hier erhältlich sind.

Weitere Änderungen an der „Caviar GP“-Serie sind nicht bekannt, augenscheinlich existieren sie auch nicht. Der Preis in Japan von 18.560 Yen entspricht mit etwa 115 Euro dem gängigen Marktpreis, hierzulande sind die Modelle sogar leicht teurer – ein Unterschied von wenigen Prozent, den man vom japanischen zum deutschen Markt fast immer beobachten kann.

WD Caviar GP mit drei Platter
WD Caviar GP mit drei Platter

Es ist gut möglich, dass die GreenPower-Serie von Western Digital durch die Einsparung einer Platter nicht nur Kosten für den Hersteller, sondern auch nochmals ein wenig mehr Energie einspart – das erklärte Ziel der Reihe. Wann genau die Änderungen bei Western Digital geführt werden und ob es wirklich kleinere Anpassungen in den Spezifikationen gibt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Festplatten mit Platter jenseits der 300 GB gibt es bisher nur wenige im Hause Western Digital. Im März wurde eine 640-GB-HDD vorgestellt, die auf zwei Platter setzt, den Vorgänger mit einer Platter und folglich 320 GB gibt es bereits seit Januar.

WD Caviar GP
WD Caviar GP