News : AMD startet Programm „AMD GAME!“

, 67 Kommentare

AMD hat ein neues Programm gestartet, dass es Kunden erleichtern soll, einen passenden PC zusammenzustellen. „AMD GAME!“ listet dafür verschiedene Prozessoren, Mainboards und Grafikkarten auf, die kombiniert werden können, und schmückt diese mit einem von fünf verschiedenen Logos, was der Einordnung in eine Klasse gleichkommt.

Dabei richtet sich die neue Klassifizierung genau an den drei Dingen aus. Während ein Athlon X2 5600+ mit einer Radeon HD 3650 und einem Mainboard mit AMD-770-Chipsatz das kleinste der bestehenden Logos mit dem Titel „Experience AMD GAME!“ bekommt, gibt es für die Quad-Core-Prozessoren der Phenom-Familie und entsprechend schnelle Grafikkarten der HD3K-Serie oder gar einen CrossFire-Verbund ein „Ultra“-Logo. Auf der Internetseite hat AMD einige getestete Systeme vorgestellt, aber auch die Einzelkomponenten sind unter anderem angefangen bei Grafikkarten diverser Hersteller, über Mainboards bis hin zu Speichermodulen, Gehäusen und Netzteilen inbegriffen.

AMD GAME!

Zum Start sind aktuell nur wenige OEM-Partner mit im Boot, was sich mit der Vorstellung der neuen AMD Turion Ultra, die im Rahmen der Puma-Notebook-Plattform zur Computex vorgestellt werden, bereits deutlich bessern soll. All' jene neuen Notebooks sollen mit einer entsprechend potenten Grafiklösung ebenfalls eines der neuen Logos spendiert bekommen.