News : Launch der GeForce GTX 280/260 vorgezogen

, 67 Kommentare

Nachdem beim „Nvidia Editors Day“ in der letzten Woche alle Details zum Start der kommenden Grafikkarten ausgewählten Personen präsentiert wurden und der Inquirer einmal mehr nicht eingeladen war, veröffentlichen die Kollegen, die sich damit nicht an ein NDA halten müssen, alles zum Thema, was es aufzugreifen gibt.

Der letzte Streich von Charlie Demerjian ist die Veröffentlichung einer E-Mail von Philip Scholz, einem Marketing-Verantwortlichen von Nvidia. Dieser weist die OEM-Partner, aber auch die Presse, auf das neue Erscheinungsdatum hin. Demnach startet die neue GeForce-Serie offiziell am 17. Juni um 15 Uhr deutscher Zeit durch, also genau einen Tag eher als bisher angenommen. Die Informationen aus der beim Inquirer gezeigten E-Mail weisen weiter darauf hin, dass es bereits seit dem 14. Mai offizielle Informationen und Material zu den Karten gibt und alle zuletzt an die Öffentlichkeit gelangten Informationen der Wahrheit entsprechen dürften. Insbesondere die gestern veröffentlichten finalen Spezifikationen, sowie die Preise und die hohe TDP von über 200 Watt dürften als echt anzusehen sein. In genau drei Wochen werden wir wissen, wie es um die Leistung der neuen Grafikkarten bestellt ist.

67 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Killermuecke 27.05.2008 12:01
    Alle reden vom Stromsparen. CPUs werden Stromsparender, Netzteile effektiver
    Nur die Grafikkarten greifen nach neuen Höhen im Stromverbrauch.
    Viel interessanter als die 200+ Watt unter Last finde ich die Leistungsaufnahme im idle; ist da schon was durchgesickert? Bisher habe ich nur zu den ATI-Karten gehört, dass sie sehr sparsam sein sollen.

    Wenn man die relative Informationsdichte zum Thema 'G200' in den letzten 2 Wochen bedenkt, ist es eigentlich verwunderlich, dass wir bisher noch nicht einmal erste Testergebnisse aus den für gewöhnlich gut unterrichteten südostasiatischen Kreisen zu sehen bekommen haben.
    Ich würde tippen, dass NVidia erst einmal einen Paperlaunch bringt. Um AMD zu ärgern sollen wohl einfach mal ein paar Benchmarks in die Welt gesetzt werden in der Hoffnung, dass die High-End-Kunden warten. Von ATI gibt es einfach schon länger/detailliertere Gerüchte. Aber vielleicht hält NVidia auch einfach nur besser dicht...
  • Mustis 27.05.2008 12:54
    @ bartio

    jetzt schon neidisch? Überteuert ist relativ. Wenn der Kunde das Geld hat und die schnellste Karte möchte, ist sie nicht mehr überteuert. Ich werde mir das Teil holen, sofern es Leistungstechnisch deutlich vor einer 8800GTX liegt und die wesneltich schneller ist als die 4870. Okay, vll werd ich 1 2 monate warten bis der Preis ein kleinwenig gefallen ist, die 8800 GTX tut ja ihren Dienst noch einwandfrei. Der Preis spielt hier eher eine kleinere Rolle, solange die Leistung deutlich höher ist, denn wie gesagt sowas ist relativ. Stromverbrauh juckt mich herzlich wenig. Sollte die ATI natürlich gleich schnell oder nur unwesentlich langsamerer sein bei günstigeren Preis, wird es natürlich diese. Geld verschenken tu ich auch nich. Aber überteuert würd ich die Karte erstmal nicht nennen, zumal die Leistung noch nicht schlußendlich bekannt ist.
  • Lübke 27.05.2008 13:10
    @bartio: woher willst du wissen, dass die gtx280 überteuert sein wird? wer damals die 8800gtx zu beginn für 600,- € gekauft hat, hat eineinhalb jahre lang die schnellste highend grafikkarte im rechner gehabt. zeig mir einen der das mit beliebigen anderen karten von sich behaupten kann. ob die gtx280 teuer oder günstig sein wird, wissen wir erst, wenn sie zum alten eisen gehört. und wers sich leisten kann und will... andere geben tausende für heckspoiler und schweller am auto aus, ohne jemals nutzen von der traktion zu haben weil sie eh nur stadtverkehr fahren...
    mir persönlich ist sie zu teuer, aber das ist die 4870 auch. über 200,- € nur für ne graka? nogo...

    @Tyr43l: leistung und verbrauch hängen nunmal zusammen. um die höchstmögliche leistung zu erreichen muss man halt den stromverbrauch vernachlässigen. wenn du strom sparen willst, greif halt zur 9600gt. die kommt nie an die 100 watt ran... oder noch besser die 38x0, ziehn zwar unter last minimal mehr aber dafür sind die im idle richtig genügsam ;)
    klar ist das mit den 200watt nicht schön, aber wenn du bei dir zu hause 3, 4 glühbirnen durch sparbirnen ersetzt haste die 200watt auch gespart und kannst beruhigt zur gtx greifen :D
    aber wie schon gesagt wurde, effektive sparmechanismen wie das hybrid-sli sind mittlerweile wirklich sinnvoll geworden und sollten dringend vorrangetrieben werden. ati macht seine sache schon sehr gut, aber nv ist leider mit seiner technik plattformabhängig, was ein dicker nachteil ist.
  • incurable 27.05.2008 14:21
    HighEnd-Produkte waren beim Release immer überteuert (Die 8800GTX war eine erfreuliche Ausnahme außerhalb der Regel).
    Der Preis fällt nämlich in den folgenden Monaten so rapide, dass sich die Anschaffung zum ursprünglichen Preis nicht rechnet. bartio
    Das kommt aber nur so, wenn tatsächlich Konkurrenz im Markt ist. Die 8800 GTX hat damals lange Zeit auf ihrem Startpreis von 470-500 Euro verharrt, einfach weil ATi mit dem R600 erst nicht in die Puschen kam, und dann auch noch in der Leistung enttäuschte. nVidia konnte ja sogar noch eine Ultra oberhalb dieser Preise verankern.

    Ich denke, die Preisentwicklung der GTX280 wird stark davon abhängen, wann AMD in direkte Konkurrenz treten kann. Zum Glück ist es dieses Mal viel übersichtlicher als im November 2006. Nicht nur wird AMD seine Karten schon vor dem Start des G200 aufgedeckt haben, dank wahrscheinlicher Crossfire-Tests wird man sogar die Leistung der zukünftigen X2s schon erahnen können.

    Genau das werde ich mir persönlich (natürlich neben den Leistungs- und Bildqualitests) besonder anschauen, um zu entscheiden, ob ich kurzfristig auf die GTX 280 umsteige. Sollte die 4870 im Crossfire deutlich hinter ihr liegen, dürfte es sich kaum lohnen, auf das Release der X2 zu warten, da sie sowieso keinen Einfluss auf die Preise schnellerer Karten haben würde. Liegt die gedachte 4870 X2 allerdings gleich auf oder vorn, sollten sich die paar Wochen Wartezeit deutlich im Portemonnaie bemerkbar machen.

    Wer beim Release kauft ist selber schuld. bamchen
    Es gab im letzten Zyklus keinen besseren Zeitpunkt zuzuschlagen, als beim Release der 8800 GTX - 19+ Monate Spitzenleistung für ~300 Euro Wertverlust.