News : Microsoft-Patchday Mai 2008: vier Bulletins

, 19 Kommentare

Erneut ist ein Monat herum und Microsofts Patchday steht bereits in der Tür. Nachdem der Softwaregigant letzten Monat acht Sicherheitsbulletins veröffentlicht hat, kommen diesen Monat nur vier Bulletins aus Redmond, von denen drei als kritisch eingestuft sind.

Wie immer an dieser Stelle empfehlen wir, die Updates der jeweiligen Softwarekomponenten schnellstmöglich zu installieren bzw. bereitzustellen, um Exploits zuvor zu kommen.

  • Microsoft Security Bulletin MS08-026 (kritisch)
    Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Word können Remotecodeausführung ermöglichen (KB951207)
    Betroffene Software: Microsoft Office (2000, XP, 2003, 2007, Viewer, Compatibily Pack, für Mac 2004 und 2008)

  • Microsoft Security Bulletin MS08-027 (kritisch)
    Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Publisher kann Remotecodeausführung ermöglichen (KB951208)
    Betroffene Software: Microsoft Office (2000, XP, 2003, 2007)

  • Microsoft Security Bulletin MS08-028 (kritisch)
    Sicherheitsanfälligkeit in der Microsoft Jet-Datenbankengine kann Remotecodeausführung ermöglichen (KB950749)
    Betroffene Software: Microsoft Jet 4.0 Datenbankengine

  • Microsoft Security Bulletin MS08-029 (mittel)
    Sicherheitsanfälligkeiten im Microsoft-Modul zum Schutz vor schädlicher Software kann Denial-of-Service ermöglichen (KB952044)
    Betroffene Software: Windows Live OneCare, Microsoft Antigen für Exchange, Microsoft Antigen für SMTP Gateway, Microsoft Windows Defender, Microsoft Forefront Client Security, Microsoft Forefront Security für Exchange Server, Microsoft Forefront Security für SharePoint, Autonomer System Sweeper im Toolset für Diagnose und Wiederherstellung 6.0

Eine Zusammenfassung mit weiterführenden Informationen bietet wie immer Microsofts Technet. Aktualisiert wurde neben dem Tool zum Entfernen bösartiger Software auch die Junk-E-Mail-Signaturen für Windows Mail (x86, x64) und Microsoft Outlook (2003, 2007).

Downloads