News : PowerColor bringt HD 3870 GDDR3 mit Fußball

, 33 Kommentare

Neben den GDDR4-Versionen der Radeon HD 3870 von ATi gibt es seit kurzem auch zahlreiche GDDR3-Varianten derselben Grafikkarte, die vom Referenzdesign abweichen. Diese takten den Speicher um einiges niedriger als die größeren Kollegen, arbeiten dabei aber oft nicht einmal (oder nur gering) langsamer als die GDDR4-Karten.

Der Grund in diesem Verhalten ist voraussichtlich in den niedrigeren Timings des GDDR3-Speichers zu suchen. Es ist also kein Wunder, dass immer mehr Hersteller Radeon-HD-3870-Karten auf Basis des GDDR3-Speichers auf den Markt bringen, der zudem wahrscheinlich auch noch günstiger für die Boardpartner ist. Einer davon ist PowerColor, die sich gleich passend ein spezielles Angebot zur Fußball Europameisterschaft 2008 überlegt haben – doch erst einmal zurück zur Grafikkarte.

PowerColor Radeon HD 3870 GDDR3
PowerColor Radeon HD 3870 GDDR3

Die PowerColor Radeon HD 3870 PCS (Professional Cooling System) taktet die RV670-GPU mit den Referenzvorgaben von 775 MHz. Der 512 MB große GDDR3-Speicher agiert dabei mit 900 MHz und somit um einiges langsamer als die GDDR4-Modelle, die mit 1125 MHz zu Werke gehen. Als Kühlsystem kommt die Dual-Slot-Variante „GX815“ von Zerotherm zum Einsatz, die mittlerweile auf den PowerColor-Karten auch über eine Lüftersteuerung verfügt.

Der taiwanesische Hersteller liefert diese Spezialvariante mit einem Fußball aus, der in dem (noch unbekannten) Kaufpreis enthalten ist. Darüber hinaus hat sich PowerColor ein Gewinnspiel einfallen lassen, indem man mittels eines Videos zeigen soll, ob man auch Geschick in den eigenen Füßen hat. Die genauen Teilnahmebedingungen und die Gewinne findet man auf einer speziell eingerichteten Seite.