News : Crytek: Keine weiteren Patches für Crysis

, 161 Kommentare

Wie einem offiziellen Foreneintrag zu entnehmen ist, stellt die Spieleschmiede Crytek die Patch-Entwicklung für den Egoshooter Crysis bis auf Weiteres ein. Die bereits angekündigte Version 1.3 des Spiels wird somit auch nicht mehr erscheinen.

„Nach aktuellem Stand wird es höchstwahrscheinlich keinen Patch 1.3 für Crysis geben“, verkündet Crysis-Communitymanager Alexander Marschal im letzten Community-Update. „Wir wissen, dass diese Nachricht viele von euch enttäuschen wird und wir möchten uns dafür entschuldigen“, so Marschal weiter. Sobald die Beweggründe hierfür bekannt würden, werde die Entscheidung aber verständlicher erscheinen. Näheres zum Hintergrund dieser Entscheidung werde man in Kürze veröffentlichen.

Zugleich gaben die Entwickler auch das Ende der Entwicklung des Linux Dedicated Server bekannt. Im selben Update heißt es dazu: „Der Entwicklungsfortschritt ist nicht befriedigend genug“, was sich darin äußern würde, dass bisher noch immer keine solide und spielbare Version vorliegen würde. Dies wiederum hat die Verantwortlichen bei Crytek dazu bewogen, die Entwicklung zumindest aktuell auf Eis zu legen.

Crytek war erst kürzlich mit der Ankündigung in die Schlagzeilen geraten, nicht mehr exklusiv für die umstrittene Plattform PC entwickeln zu wollen.

161 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • cyrezz 02.06.2008 12:37
    Das ganze ist echt ne Lachnummer! Zuerst wurde Crysis groß angekündigt, mit all seinen tollen Spielelementen, wie der Einfluss gegenüber den Koreanern und der dann später folgenden Unterstützung - was ist davon im Spiel geblieben? Ein solider bis guter Shooter, mehr nicht, aber auch keines der ach so tollen Inhalte, die vorher breit getreten wurden. Nun wird nach nicht mal 1 Jahr der Support eingestellt... und im anderen Atemzug neue Namen für Folgetitel gesichert. Damit prellt Crytek nicht nur die verbliebenen Anhänger, sie geben ihnen auch einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten. Für mich ist so ein Verhalten eine Frechheit und Crytek kommt auf die Liste der Firmen, von denen ich mir keine Software mehr kaufe.

    Vielen herzlichen Dank Crytek, ein echtes vorzeige Verhalten.
  • Seesen1 02.06.2008 12:41
    Ich denke Crytek hat genug KnowHow für ein Spiel wie ein solches, doch leider fehlt ihnen wohl noch wissen was den Multiplayer anbelangt...siehe Farcry. Ich bin auch mal gespannt was die Gründe sind....
  • Guest83 02.06.2008 12:51
    @Seesen1

    Ich glaub nicht, dass es ihnen an Wissen mangelt. Es ist einfach deren Philosophie. Man sieht es ja auch an der Engine, da wird Feature um Feature eingebaut - hauptsache man hat es. Und ähnlich wirkt auch der Multiplayer, der muss große Levels haben und Fahrzeuge und dies und das und jenes. Man baut erstmal alles ein was es gibt und dann versucht man irgendwie einen akzeptablen MP daraus zu formen.

    Aber eigentlich sollte es genau umgekehrt sein, es braucht ein konkretes Konzept was man möchte, was für ein Gameplay und dann baut man ein um dieses Ziel zu erreichen. Und wenn Features unpassend sind oder man beim Testen draufkommt, dass sie nicht funktionieren, dann baut man sie eben nicht ein oder wirft sie wieder raus. Und genau das scheint den Crytek-Leuten schwer zu fallen, die wollen immer von allem alles und das beste haben. Oft ist weniger eben mehr und eine Anhäufung von tollen Features noch kein guter MP.


    Und so sehe ich das auch bei der Engine: Eine gute Engine ist nicht die, die laut Featureliste am meisten kann, sondern die im Zusammenspiel aller Komponenten die beste Grafik/Performanceleistung erbringt. Nur diese Perspektive scheint bei Crytek nicht wirklich populär zu sein. Und wenn es dann nicht so funktioniert wie (durch die eigene Perspektive) vorhergesagt, dann liegt es natürlich nicht am MP, nicht an den Hardwareanforderungen, sondern natürlich ausschließlich an den Raubkopierern...
  • nukethegreens 02.06.2008 12:52
    Find ich mal wieder toll. Dachte das man im Patch 1.3 endlich mal die TAC Animation überarbeitet sodas diese wie in den Vorstellungsvideo aussieht. Im Patch 1.2 hatte Crytek ja den "Black Hole" Tank überarbeitet aus diesem Grund war ich guter Dinge und jetzt das. Naja wiedermal Versprechungen nicht eingehalten.

    Also ich finde Crysis wirklich nicht schlecht aber in dem Spiel sieht alles richtig bombastisch aus, die Wälder, Gebirge und die Umgebung im Allgemeinen aber die Nuke passt einfach nicht in dieses Gesamtbild sehr enttäuschend.

    Aber was erwartet man von EA ich habe seit Monaten das Problem das ProStreet bei mir nicht einwandfrei läuft und bis jetzt ist nicht ein Patch erschienen.
  • Flohen 02.06.2008 13:21
    Ich finde das recht witzig hier.

    Ich behaupte jetzt, dass 70-80% der hier registrierten User die Crysis gespielt , dies nicht gekauft haben. Und mit Sicherheit sind auch diejenigen die hier Anworten nicht zu 100% davon ausgeschlossen.

    Wir PC spieler sind selber Schuld, wenn Spieleentwickler keinen Deut mehr auf den PC setzen. Schließlich sind es wir (ich beziehe mich da mit ein, weil ich denke, dass es keinen gibt, der nciht schon eine Raupkopie gespielt hat) die diese Spiele aus dem Internet saugen und total stolz drauf sind, dass sie jetzt keine 60€ ausgegeben haben.

    Wenn ihr euch mal mit Marktwirtschaft beschäftigen würdet, dann würdet ihr vielleicht verstehen warum die Publisher und die Entwickler so abgehen.
    Da werden Millionen in die Entwicklung gesteckt, dann noch einige Millionen in den Support und die Community behandelt es mit Selbstverständlichkeit als Freeware ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Warum sind denn die Spiele so teuer? Damit mal die Raupkopierer kompensieren kann. aus keinem anderen Grund!

    Ich will jetzt hier nicht den Moralapostel spielen, um Gottes willen, ich bin sicherlich kein Engel in diesem Thema, aber vielleicht denkt ihr mal ne Weile nach, bevor ihr hier dummes Zeug von euch gebt.
    Das allererste Ziel eines Menschen, wenn er arbeitet, ist es Geld zu verdienen.
    Jeder hat das Recht für seine Arbeit entsprechend bezahlt zu werden!
    Jeder der einen Job hat, möchte ja auch nicht beschissen werden!

    So, damit bin ich fertig. Nun dürfen die Kinder wieder sprechen!
    Bitte schön...
  • Neocroth 02.06.2008 14:45
    Logisch. Die Wartung einer Software macht einen extrem großen Teil der Kosten aus (bei kompletten Life Cycles wird von zwei Dritteln der gesamten Software-Entwicklungskosten gesprochen, vermutlich ist das aber hier im Spielesektor nicht eins zu eins ummünzbar)
    Der Erfolg von Crysis war eher verhalten und mit ziemlicher Sicherheit wurden nicht die Umsätze lukriert, die sich EA erhofft hat. Also wird Geld gespart, indem man den Support beschneidet.

    Eine kleine Anekdote noch am Rande: ich finde es sehr amüsant, dass CryTek den bösen Raubkopierern die Schuld in die Schuhe schieben will. Ich kann mich da noch an ein Ereignis erinnern, wo CryTek selbst nicht ganz unschuldig war und selbst auch ein paar 3D Studio MAX-Lizenzen "eingespart" hat.

    Zur Erinnerung: hier im PDF-Format, zu finden auf Seite 22
  • Shizzle 02.06.2008 20:02
    Lachhaft eure "Welle der Entrüstung". Euch gehts zu gut! Far Cry hatte einen Top-Support, der das Spiel knapp 1 Jahr nach Release noch mit HDR-Rendering aufgepeppt hatte und jetzt beschwert man sich, dass der Support nach "nur" 8 Monaten eingestellt wird.
    Von der Lobhudelei konnte sich Crytek damals nix kaufen, und die jetzige Kritik geht mal auch ganz stark am Allerwertesten vorbei.

    Und was hier für Comments kommen ist noch viel lachhafter!
    Wie blöde, verbuggte Spiele wie Gothic 3 kaufen, aber über Crytek beschweren. Warum sollten sie auch noch weiter supporten? Im SinglePlayer ist ziemlich alles ausgemerzt und der MultiPlayer läuft laut Gamespy ja auch ziemlich prächtig:
    369 servers, 995 players
    Platz 24 nach der Halo Demo und SWAT4 [Vorsicht: Sarkasmus!]

    Außerdem ist noch gar nicht klar ob vielleicht ein kommendes Produkt ein Expansion Pack ist, welches gegebenfalls das Hauptprogramm Updated.

    P.S.: Die veröffentlichten Posts zu der News, machen mehr als deutlich was der Crysis-Reviewer und News-Verfasser für ein Stellung zu Crysis beziehen. Ein Hoch auf deine Objektivität Sasan.
  • cR@zY.EnGi.GeR 02.06.2008 21:36
    Bei den ganzen Bugs, die das Game noch immer hat, ist es schon eine Frechheit, den Support einzustellen.

    Vor allem die KI ist ein Witz. Wenn man ca. 50m oder weiter von den Gegnern entfernt ist und man auf diese schießt, gehen sie zwar in Deckung, jedoch auf der falschen Seite, so dass sie den Rücken zu einem wenden und man sie in aller Ruhe ausschalten kann.

    Und wenn ich ein Savegame am Strand mit Blick auf ein Fahrzeug lade, sind alle Räder von sämtlichen Fahrzeugen verschwunden. Sieht dafür aber witzig aus, wenn man ohne Räder rumfährt. Diese tauchen erst dann wieder auf, wenn man die Reifen zerschießt. Anscheinend werden wohl diese Texturen nicht geladen.

    Und von den ganzen Grafik- und Soundbugs will ich hier erst garnicht anfangen (oder erst vom Multiplayer ;) ).

    Naja wenigsten hab ich vor 2 Monaten nur 29€ im Saturn dafür bezahlt. Mehr ist es auch nicht wert, da viel zu schnell zu Ende. Und für eine Fortsetzung muss natürlich wieder geblecht werden, was auch viele tun werden, da die Atmosphäre echt gut gelungen ist und man wissen will, wie es weitergeht.

    Hoffen wir nur, dass der Support bei den Folgetiteln nicht genauso schnell eingestellt wird und der Käufer keine solch unfertigen Spiele erhält, sonst werden diese noch weniger Käufer finden.

    Aber schon echt ein typisches EA-Game. Erst viel Tamtam drum machen, dann ein unfertiges Game auf den Markt werfen, das die Versprechungen nicht hält und bereits nach knapp einem Jahr wird der Support eingestellt. Scheint wohl EA-Philosophie zu sein. Traurig aber wahr.
  • peterpan1977 03.06.2008 05:43
    Crytek hätte imho mal etwas mehr auf die Community hören sollen und auf deren Wünsche eingehen sollen! Hätten die doch bloß mal den Assault Modus aus FarCry implementiert - aber nein man muss ja sowas total überladenes wie einen Power-Struggle Mode (hat mal wer versucht dafür ein dt. Wort zu finden? ;-) kreieren inklusive so unrealistischem Gedöns wie diesen Nano Suit - mag im SP alles schick sein - aber nicht im MP. Die FarCry Fangemeinde war nie wirklich gross aber dafür um so treuer aber mit Crysis haben sie sichs echt irgendwie voll verscherzt. Den Todesstoss hat man FarCry endgültig durch den (in)offiziellen Patch 1.4 verpasst der die eh schon mickrige Community zerrissen hat und noch mehr bugs ins Spiel gebracht hat als behoben und das gesamte Gameplay verhunzt hat ganz zu schweigen von Evenbalance wo dann kurzerhand der Punkbuster Support eingestellt wurde...
    Ich versteh nicht warum Crytek nicht aus Fehlern lernen kann - selbst Kinder können dies!
    Dabei hat die Engine und Crysis durchaus das Potential zu einem richtig guten Shooter. Alleine ein grafisch aufgepepptes FarCry mit der CryEngine2 wäre erfolgreicher gewesen davon bin ich überzeugt, vorausgesetzt man hätte einen stabilen Multiplayer samt Netcode, guter Anti-Cheat-Engine und allem was sonst noch dazu gehört hinbekommen!
    FarCry und Crysis sind Meilensteine im Bereich Spielegrafik aber es ist traurig daß gerade diese beiden Spiele sehr schnell in der Versenkug landen (-> 10,- Pyramiden)
    Ich hoffe schwer daß da ein Erweiterungspack kommt - vielleicht kaufe ich es mir dann ja doch noch irgendwann... falls nicht: es gibt ja noch FarCry 2 :) außerdem ist mir Ubisoft eh irgendwie sympathischer als EA, dann geb ich doch lieber denen mein Geld.
    bissi OT aber wollteich auch mal loswerden :)
  • zifF 03.06.2008 09:05
    @peterpan1977:

    der assault-mode von farcry war wirklich genial, wurde nur leider unterschätzt. damals haben sich die entwickler aber wenigstens noch den hintern aufgerissen, um der (kleinen) mp-community unter die arme zu greifen. wir durften die beta-maps testen und standen in direktem kontakt zu den entwicklern. auch wenn es damals ewig dauerte bis etwas passierte, was an der fehlenden erfahrung seitens crytek gelegen haben mochte, man verlor wenigstens nicht den kontakt zur basis und zeigte bemühungen. mit 1.4 war dann allerdings tatsächlich alles zuende...
  • Thaquanwyn 03.06.2008 11:11
    Ich finde das recht witzig hier.

    Ich behaupte jetzt, dass 70-80% der hier registrierten User die Crysis gespielt , dies nicht gekauft haben. Und mit Sicherheit sind auch diejenigen die hier Anworten nicht zu 100% davon ausgeschlossen.

    ...
    Wenn ihr euch mal mit Marktwirtschaft beschäftigen würdet, dann würdet ihr vielleicht verstehen warum die Publisher und die Entwickler so abgehen.
    ...

    ...
    So, damit bin ich fertig. Nun dürfen die Kinder wieder sprechen!
    Bitte schön... Flohen
    ... OK - mit den Kindern fühl ich mich jetzt nicht so angesprochen, denn ich bin schon ein ganzes Stück über 50, aber Raubkopierer hat es immer gegeben und wird es auch in Zukunft immer geben.

    Dies als Grund zu deklarieren, jetzt wahrscheinlich (ganz so klar ist die Sache ja noch nicht) den Support für ein Spiel einzustellen, daß noch nicht einmal 7 Monate auf dem Markt ist, finde ich schon ein starkes Stück.

    Dabei ist das Problem in erster Linie hausgemacht. Da wird ein Spiel gepushed bis zum geht nicht mehr - wird beworben mit einer Grafik wie von einem anderen Stern, die in erster Linie mit einer Hardware-Anforderung von Morgen erkauft wird - und dann wundert sich der Publisher, daß die Verkaufzahlen nicht so sind wie erhofft.

    Abgesehen davon, daß ich nun nicht unbedingt ein Shooterfreund bin, wäre ich doch blöd, den vollen Preis für ein Produkt zu bezahlen, daß ich erst in Zukunft wirklich voll genießen kann - wobei man sich jetzt sicherlich darüber streiten kann, ob der Genuß eines Spieles ausschließlich über die Optik realisiert werden sollte.
    Aber angesichts der Begehrlichkeiten, die man beim Publikum geweckt hat, darf man sich nun nicht beschwehren, wenn das Game nun ausschließlich darüber definiert wird.

    Ergo würde ich persönlich abwarten und mir das Spiel erst kaufen, wenn meine Hardware mitmacht - jedenfalls habe ich es so mit FarCry gemacht, daß ich für 10€ auf dem Grabbeltisch gekauft habe, weil ich mal wissen wollte, was an dem ganzen Hype eigentlich wirklich dran war.

    Und wenn ich mal die Grafik von Crysis mit Assassin's Creed vergleiche und dann dazu die Hardwareanforderungen in Bezug setze, muß ich klar sagen, daß Crytek seine Hausaufgaben nicht besonders gut gemacht hat.
    Schließlich läuft AC bei mir mit allen möglichen Maximaleinstellungen komplett flüssig. ...
  • Creeed 08.06.2008 17:04
    Crytek hat sich zum Thema geäußert.

    http://www.crysisnews.de/news-artikel,C4Tes-Statement-zum-Patch-und-zur-Beziehung-zu-Electronic-Arts,31242,1.html



    Zuerst möchte ich mal auf die Aussage über EA eingehen. Es ist und bleibt so, dass Crytek ein eigenständige Firma ist und EA "nur" Publisher von Crytek Produkten ist. Sicherlich ist man dadurch auch an einige Dinge von Seiten EA gebunden, allerdings muss ich sagen, dass es nicht immer so schlimm ist, wie ihr es euch vorstellt. Man regt sich auf wenn EA jedes Jahr ein neues Fifa auf den Markt schmeißt oder das 10te Sims Add On, allerdings wie ihr wisst müssen alle Firmen nunmal Geld machen, denn würden die Firmen kein Geld machen, dann könnte man auch keine "wirtschaftlich" riskanten Projekte angehen wie EA z.b. mit Dead Space, welches mal so gar nicht in das gewohnte Lineup von EA passt. Dass bei solchen Dingen irgendwann der Support seitens Publisher auf der Strecke bleiben kann ist nunmal der negative Effekt davon. Das gleiche gilt im Übrigen auch für Schmieden wie Activision oder Ubisoft, genauso wie für Nintendo oder Sony um dann mal alle großen Publisher aufzuführen. Und warum machen dies die Publisher? Weil man meistens für waghalsige Projekte nicht belohnt wird und dann mal schnell in die roten Zahlen kommen kann.

    Ich möchte nun ersteinmal den Begriff Patch definieren: Ein Patch ist ein Softwareupdate, welches Bugs behebt. Sicherlich hat Crysis sehr viele Bugs, aber man muss auch mal in die andere Richtung gehen. Was erwartet ihr von uns? Einen TDM Modus, einen AutoUpdater? Das sind Dinge, welche nicht in einen Patch gehören. Das möchte ich mal zu Beginn klarstellen.

    Gleichzeitig kann ich sehr gut nachvollziehen das ihr einen Patch wollt und da stimme ich euch auch zu, dass Crysis diesen nötig hätte. Fliegende und unsichtbare Spieler sind an der Tagesordnung in Crysis. Aber neben diesen 3-4 Exploits was funktioniert nicht? Wenn ich mir die Listen durchgehe aus allen Foren komme ich im Endeffekt immer wieder auf fliegende und unsichtbare Spieler zurück. Ein Leiter Exploit und 1-2 andere Bugs tauchen auch immer wieder auf. Dass sind Dinge, welche man in einem Patch veröffentlichen könnte. Nun aber wieso veröffentlichen wir keinen Patch? Es ist wie bereits in meinem ersten Punkt. Programmierer, QA Abteilung und andere Personen, welche an so einem Prozess beteiligt wären, kosten Geld und Zeit. Letzteres ist einfach nicht vorhanden, da die Priorität bei Warhead liegt und wir einen pünktlichen Release in diesem Jahr anstreben. Im Übrigen sieht es momentan sehr, sehr gut aus mit der pünktlichen Auslieferung in diesem Jahr.

    Also was bleibt? In erster Linie bitte ich euch einfach mal abzuwarten was noch so alles kommt. Wir haben noch einige Sachen für den MP Spieler vorbereitet und von Zeit zu Zeit werden wir dann auch neue Informationen zum Multiplayer herausgeben. Wenn ihr jetzt wieder fragt, wieso wir euch hinhalten, dann muss ich euch wiedermal sagen, dass auch wir uns an Pläne halten müssen. : )

    Ich lass seine Aussagen mal unkommentiert.