News : Grafikchip der Playstation 3 erhält Die-Shrink

, 62 Kommentare

Sony Computer Entertainment wird dem Grafikprozessor der Playstation 3 einem Die-Shrink unterziehen, verlautbarte der CEO Kaz Hirai. Ab dem Herbst dieses Jahres sollen erste Konsolen mit einem im 65 nm gefertigten RSX-Chip ausgeliefert werden.

Zum Start der Playstation 3 im November 2006 wurden sowohl der RSX- als auch der Cell-Chip in einer Strukturbreite von 90 nm gefertigt. Den Cell-Chip produziert allerdings Sony bereits seit Ende des letzten Jahres im effizienteren und kostengünstigeren 65-nm-Prozess. Die Entwicklung für den überarbeiteten RSX, der in Zusammenarbeit mit Nvidia designt wurde, startete Anfang des Jahres.

Der Vorteil der kleineren Strukturbreite ist neben den niedrigeren Herstellungskosten die geringere Abwärme, durch die Sony ein simpleres Kühlsystem verbauen kann und somit weitere Kosten einspart. Und gerade die Einsparung von Kosten dürfte bei den Japanern eine hohe Priorität genießen – erst Anfang der Woche gab man bekannt, dass die Entwicklung und Produktion der Playstation 3 zu satten Verlusten führt.