News : iPhone 3G: Produktionskosten-Schätzungen

, 14 Kommentare

Unter Analysten und in der Fachpresse ist es ein echter Sport geworden, die Produktionskosten für Produkte zu schätzen. Gleiches geschieht natürlich auch für das iPhone 3G, wobei die Ergebnisse allerdings leicht variieren.

So herrschte unter Analysten zur Ankündigung des neuen Einknopf-Handys weitgehend Einigkeit, dass ein iPhone 3G 8 GB Apple in der Produktion rund 100 US-Dollar kostet. iSuppli, seines Zeichens im Dunstkreis der US-Fachpresse ein ziemlich bekanntes und exaktes Orakel, schätzt die Kosten etwas höher ein und kommt auf 173 US-Dollar pro Produktionseinheit. Bezieht man die den beiden Schätzungen zugrunde liegende mögliche Abweichung mit ein, so könnten sich die Angaben dennoch überschneiden.

Zum Vergleich: Die Produktion des aktuellen iPhone 8 GB kostet Apple laut der gleichen Quelle 226 US-Dollar. Generell muss bei den Angaben aber immer bedacht werden, dass sie tatsächlich einzig und alleine die Kosten für die Fertigung, nicht aber weitere Posten wie beispielsweise für Personal, Marketing oder Forschung und Entwicklung beinhalten.