News : R700: Bessere Skalierung mit neuer PCIe-Bridge?

, 127 Kommentare

GPUs und CPUs haben eines gemeinsam: Wenn nicht gerade hoch parallelisierbare Anwendungen zum Einsatz kommen, nimmt der Skalierungsfaktor mit zunehmender Zahl der eingesetzten Chips immer weiter ab. Von einer Verdopplung der Leistung ist man selbst bei nur zwei Chips weit entfernt.

So kann ein Großteil der Leistung im Nichts verpuffen, wenn die Aufgabenverteilung suboptimal ist. Im Grafikkartenbereich hat man zudem mit sogenannten Mikrorucklern (s. ComputerBase-Artikel zu 3-way-SLI) zu kämpfen, sobald man mehr als einen Grafikchip nutzt, wie dies bei ATis CrossFire(X) und Nvidias (3-way-/Quad-)SLI mit mehreren Grafikkarten bzw. Dual-GPU-Grafikkarten der Fall ist. Insbesondere bei letzteren könnten demnächst mit ATis R700 und der Radeon HD 4870 X2 eine bessere Skalierung geboten werden, sofern die bei OCExtreme.org im Forum aufgetauchte Präsentationsfolie von AMD denn echt ist.

Vermeintlich von ATi stammende Informationen zum R700
Vermeintlich von ATi stammende Informationen zum R700
R700-Performance im 3DMark Vantage und GPU-Z-Informationen
R700-Performance im 3DMark Vantage und GPU-Z-Informationen

In der Präsentation ist im Zusammenhang mit ATis R700 nämlich unter anderem von einer PCI-Express-Bridge der zweiten Generation sowie einem GPU-Interconnect der nächsten Generation die Rede, die die Skalierung bei mehreren Grafikchips verbessern sollen. Wie viel besser die Skalierung bei der Radeon HD 4870 X2 dann letztendlich ausfällt, verrät die Folie allerdings nicht. Dazu gibt es allerdings noch Screenshots eines angeblich mit zwei Radeon HD 4870 X2 erzielten Ergebnisses im 3DMark Vantage (12515 Punkte), wobei es zu den übrigen Systemspezifikationen keine Informationen gibt. Lediglich zu den Grafikkarten soll ein Screenshot von GPU-Z weitere Auskunft geben. Die Taktraten liegen demnach bei 750 MHz für die GPU und 900 MHz (effektiv 3,6 GHz) für den GDDR5-Speicher.

Inwieweit diese neuen Informationen korrekt sind, bleibt wie üblich abzuwarten. Spätestens zur Veröffentlichung der Karte werden wir genaueres erfahren.

127 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Dai6oro 22.06.2008 16:35
    Ich finde es schade dass man als Verbraucher und der soll doch die Produkte kaufen nur kleine Häppchen serviert bekommt. Warum kann Ati denn nichtz mal die ganaue Spezifiaktion der Karten herausgeben? Hat die 4870 nun 750MHZ Chiptakt oder doch 850? Man muss sich immer mehr auf Spekulationen verlassen und in manchen Foren artet dies dann schon in einen Kleinkrieg aus. Gut ich gebe zu es hat keinen Sinn die Spezifikationen schon ein halbes Jahr früher rauszubringen. Aber 2 Wochen vor dem Release sollte das doch möglich sein.

    Denn was die Verbesserungen nun im Detail bedeuten kann nur drüber gerätselt werden. Verbesserung in welcher hinsicht und was soll 2. Generatio suggerieren. Also enweder man gibt Infos mit denen man was anfangen kann oder lässts bleiben. Gilt für Ati wie für Nvidia.

    mfg