News : ATis neue „All in Wonder“ kommt nach Europa

, 26 Kommentare

Neben den für den Desktop-Markt gedachten Radeon-Karten hat der Grafikchipspezialist ATi auch noch andere GPU-Produkte im eigenen Portfolio, die für die Kunden vor dem heimischen PC gedacht sind. Die Rede ist von der All-in-Wonder-Serie, die eingeführt, gestoppt und nun wieder neu eingeführt worden ist.

Die neue All-in-Wonder-Karte, kurz AIW, basiert größtenteils auf den normalen Radeon-Karten und kann als eine solche auch genutzt werden. Jedoch gibt es zusätzlich diverse Möglichkeiten, das eigene TV-Programm, sei es Analog oder Digital, zu empfangen und auf dem Rechner anzuschauen. Funktionen, damit man das AIW-Produkt wie einen DVD-Rekorder verwenden kann, sind vorhanden, ebenso die dazu nötige Software. Die Basis des neuen AIW-Produktes ist die RV635-GPU, die auf der Radeon HD 3650 eingesetzt wird. Dementsprechend stimmt die 3D-Leistung auch in etwa überein.

Während man bis jetzt nur wusste, dass die AIW den Weg in die USA und somit in das NTSC-System finden wird und dort in den kommenden Tagen verfügbar sein sollte, war es noch unklar, ob ebenso eine an das europäische PAL-System angepasste Variante kommen wird. Wie die Gerüchteküche Fudzilla nun berichtet, soll die All-in-Wonder HD 3650 definitiv auch nach Europa kommen und noch vor dem Weihnachtsgeschäft in den Regalen zu finden sein. Ein genaues Datum oder einen Preis kennt man aber noch nicht. In den USA kostet der 3D-Beschleuniger etwa 199 US-Dollar.