News : DreamWorks kooperiert mit Intel anstatt AMD

, 54 Kommentare

Das insbesondere für Animationsfilme wie etwa Shrek bekannte Filmstudio DreamWorks hat mit Intel eine strategische Allianz geschlossen und setzt von nun an auf Hardware und Tools des Branchenprimus. Bislang war das Studio einer der prestigeträchtigsten Partner von AMD.

AMD belieferte das Studio seit 2005 mit Prozessoren, nun hat aber Intel den Zuschlag für 1.500 Server sowie 1.000 Workstation erhalten, die von Hewlett-Packard zusammengestellt werden. Demnach nutzt DreamWorks die kommende Prozessorgeneration von Intel, um Zeit bei wiederholenden Berechnungen einzusparen und ausreichend Ressourcen für den geplanten Wechsel zu 3D-Animationsfilmen zu haben. Mit der Produktion auf den neuen Systemen soll Anfang des kommenden Jahres begonnen werden. Zu finanziellen Details wurden keine Angaben gemacht.