News : ECS kündigt GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI an

, 71 Kommentare

Elitegroup Computer Systems (ECS) hat einen SLI-Verbund bestehend aus zwei mit Hybrid-Kühlern ausgestatteten GeForce 9800 GTX+ angekündigt. Die beiden Grafikkarten tragen jeweils einen Wasserkühler, der zusätzlich mit einem LED-Lüfter versehen ist. ECS rundet das Angebot mit einer kompakten Einheit aus Pumpe und Radiator ab.

Die so genannten Hydra GeForce 9800 GTX+ werden mit je 512 MB GDDR3 Grafikspeicher sowie Standardfrequenzen von 738 MHz Chip-, 1.836 MHz Shader- und 1.100 MHz Speichertakt ausgeliefert und dürften sich daher ab Werk wie ein SLI-Verbund aus zwei GeForce 9800 GTX+ im Referenzdesign verhalten (ComputerBase-Test).

ECS GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI
ECS GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI

In Sachen Kühlung distanziert sich ECS hingegen deutlich von der Referenz und verbaut Hybrid-Kühler aus Kupfer mit 3/8"-Anschlüssen, welche sowohl GPU als auch Speicher kühlen. Die zusätzlichen Radiallüfter tragen zur zusätzlichen Kühlung des Kupferblocks und der peripheren Komponenten auf den Grafikkarten bei. Das Wasser wird von einer 12-V-Pumpe mit maximal 500 Litern pro Stunde gefördert und wird von einem 120-mm-Radiator inklusive LED-Lüfter gekühlt. Die kompakte Einheit aus Pumpe, Radiator sowie einem 350 cm³ großen Ausgleichsbehälter kann in zwei 5,25"-Laufwerkschächten untergebracht werden. Die MTBF der Pumpe liegt bei 80.000 Stunden. Die Radiallüfter auf den Grafikkarten rotieren bei 12 V mit 1.500 Umdrehungen pro Minute, während der 120-mm-Lüfter auf dem Radiator zwischen 1.600 und 2.400 Umdrehungen pro Minute macht.

ECS GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI
ECS GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI

Der Marktpreis für die zwei ECS GeForce 9800 GTX+ Hydra SLI soll bei ungefähr 460 Euro liegen. Mit einer Verfügbarkeit soll im August zu rechnen sein.