News : Elpida stellt DDR3-1600 mit nur 1,35 Volt vor

, 12 Kommentare

Passend zum Start der Centrino-2-Plattform am gestrigen Tage hat Elpida Speicherchips vorgestellt, die als DDR3-Variante bei 1.600 MHz mit nur 1,35 Volt arbeiten. Sie sind damit geradezu prädestiniert für den Einsatz in neuen Notebooks.

Den Einsatz genau dieser Low-Power-Speicherriegel hatte Intel gestern bereits großzügig angekündigt, doch fehlten auf dem Markt der SODIMM-Module im DDR3-Segment derartige Produkte fast vollständig. Gegenüber DDR2-Speicher mit 1,8 Volt sollen mit entsprechenden Speicherriegeln der neuen Generation bei einer Spannung von 1,3 Volt bis zu 25 Prozent der Leistungsaufnahme eingespart werden. Bis entsprechende Speicherriegel mit der sehr geringen Eingangsspannung jedoch tauglich für den Massenmarkt sind, wird noch einige Zeit vergehen. Elpida erwartet, dass die neuen Speicherchips ab Oktober in die Massenfertigung gehen und dann in Kürze verfügbar werden.