News : Erstes „80 Plus Gold“-Netzteil mit 90 % getestet

, 100 Kommentare

Als erstes Netzteil hat ein Modell aus der „GreenChip PC“-Reihe von NXP die „80 Plus Gold“-Zertifizierung erreicht. Das ATX-Netzteil mit 250 Watt erreichte im Durchschnitt eine Effizienz von über 90 Prozent und heimst damit zurecht als erstes Desktop-taugliches Netzteil der Welt den begehrten Award ein.

Das Mitte Juli getestete Netzteil muss den Vorlagen zufolge mindestens 87 Prozent Effizienz bei Auslastungen von 20 und 100 Prozent erreichen, bei 50 prozentiger Last sollten es 90 Prozent sein. Das Referenzmodell von NXP schafft bei 20 prozentiger Last laut Testbericht (PDF-Dokument) satte 92,97 Prozent. In den Lastzuständen von 50 Prozent werden mit 90,47 Prozent die vorgegebene Werte erreicht, auch bei 100 Prozent Last ist mit 87,65 Prozent Wirkungsgrad alles im grünen Bereich.

Die „80 Plus“-Liste ist in der Zwischenzeit auf 682 getestete Modelle angestiegen. Davon tummeln sich bereits 80 Modelle in der besseren Kategorie „80 Plus Bronze“, neun Modelle haben es bisher sogar auf das silberne Treppchen geschafft. Der Trend zu effizienteren Netzteil hält dabei ungebrochen an – eine durchweg positive Entwicklung.

100 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Lar337 24.07.2008 14:33
    Ein 250W Netzteil mit Gold? Genau sowas fehlte.
    Hab in der News irgendwie ein unsinniges 1kW Netzteil oder so erwartet.
    Aber das wäre doch mal das perfekte Netzteil für ein Stromspar-PC, wo man bisher immer das Seasonic 330W nehmen musste.

    Jetzt ist die Frage nurnoch, wird es auch einzeln verkauft?
  • soulpain 24.07.2008 15:06
    Die haben ATX Formfaktor und wie kommst du darauf, dass das ATX-fremde Messungen sind ?
    Sry, ich hätte mich da genauer ausdrücken müssen.
    Die ATX Spezifikation sieht eine bestimmte prozentuale Vorgangsweise bei der Belastung eines PC Netzteils vor. Wenn man zum Beispiel die große +12V Schiene stärker belastet, so ändert sich auch der Wirkungsgrad im allgemeinen. Die 80Plus Initative hat nun mal eigene Messvorgänge entwickelt, die sie für richtig halten. Im Vergleich zählt natürlich erstmal nur ein einheitliches Feld, um Ergebnisse zu verlgeichen, aber man kann diese dann eben nicht auf andere Resultate übertragen. Leider ist es ja auch so, dass ein 80Plus Zertifikat nichts darüber aussagt, wie stabil und schwankungsfrei die Ströme fließen und manche bei der Performance Einbußen haben. Nichts desto weniger stellt es natürlich eine Bestätigung des Wirkungsgrades dar, auch wenn es manchmal etwas suspekt wird, dafür bezahlen zu müssen, was irgendwo seinen Wert an Seriösität verliert. Das die Effizienz hier höher ist, ist ja richtig, fragt sich nur jeweils wie viel und das kann man eben nicht festlegen. Und auch wenn es nur ein paar kleine %-Punkte sind, so zählen die für eine Spitzenposition doch gewaltig und dann hätte man bei 230VAC vielleicht garnicht mal die beste.
  • sturme 24.07.2008 18:36
    Dazu kann ich nur hardtecs4u zitieren:
    NXP Semiconductors ist ein innovativer Hersteller, welcher unter anderem Apple, Dell und Foxconn aus dem PC-Bereich beliefert. Ein eigenes Netzteil liefert das Unternehmen nicht aus, jedoch stellt es die Hauptbestandteile des Gerätes her und liefert es an die verschiedenen Hersteller. Wie man mitteilt sei das Gerät nicht nur enorm effizient sondern auch kosteneffektiv, also relativ günstig in der Herstellung. Ab sofort ist die Lösung bereit für die Massenfertigung und anschließend zur Auslieferung. In absehbarer Zeit folgen hoffentlich weitere Modelle, die dann auch mit einer höheren Leistung Einzug in jeden PC finden können.
    http://ht4u.net/news/2173_nxp…ber_90_prozent_effizienz_her/

    Leider nichts für den Einzelhandel, aber vielleicht überlegt sichs die Firma ja bald einmal anders.