News : FireWire-Standard mit 3,2 Gb/s verabschiedet

, 32 Kommentare

Der bekannte Standard IEEE 1394 existiert seit 1994, so dass es Zeit wurde, einige größere Neuerungen vorzunehmen. Wichtigster Punkt des bereits seit einem Jahr bekannten aber jetzt erst verabschiedeten „IEEE 1394-2008“ getauften Programms ist die deutliche Erhöhung der maximalen Datenübertragungsrate auf bis zu 3,2 Gigabit pro Sekunde.

Damit soll FireWire S3200 ab Oktober dieses Jahres gegen USB 3.0 antreten. Letztere Schnittstelle soll mit Geschwindigkeiten von bis zu 4,8 Gbit/s ab Ende des Jahres aufwarten. Die Kompatibilität des neuen FireWire soll zu allen bisherigen Varianten, inklusive der heute gängigen Schnittstellen S400 (IEEE 1394a) und S800 (IEEE 1394b), gewährleistet sein. Weiterhin wurden diverse Verbesserungen vorgenommen und viele kleine Fehler, die sich in den letzten zwölf Jahren angesammelt hatten, beseitigt. Erste Tests fernab der theoretischen Höchstleistung zum Ende des Jahres werden zeigen müssen, wie hoch die Datenübertragungsrate tatsächlich ist und wie die Unterstützung durch die Hersteller ausfallen wird.