News : Intel senkt CPU-Preise um bis zu 31 Prozent

, 58 Kommentare

Intel hat zum gestrigen Sonntag offiziell einige Preise angepasst, die den Start weiterer Prozessoren vorbereiten. Der Core 2 Duo E8500 fällt, wie bereits seit einigen Wochen erwartet, von 266 auf 183 US-Dollar, was einer Preissenkung von über 30 Prozent entspricht. Aber auch der Core 2 Quad Q6600 gibt noch einmal nach.

Offiziell fällt der beliebte Vierkern-Prozessor von 224 auf 193 US-Dollar, was sich hierzulande in den täglich aktualisierten Preisen der Onlineshops aber kaum bemerkbar machen dürfte. Ähnlich sieht es wohl auch beim Core 2 Duo E7200 aus, der offiziell von 133 auf 113 US-Dollar fällt. Auch bei diesem Prozessor wird in den kommenden Tagen der Nachfolger E7300 erwartet, der den bisherigen Preis von 133 US-Dollar übernehmen wird. Gleiches trifft auch auf den E8600 zu, der den angestammten Preis von 266 US-Dollar adaptiert.

Ein wenig skurril ist die aktuelle Preisliste von Intel durch die nochmalige Senkung des E8400 geworden. Jener Prozessor kostet bei einer Abnahme von 1.000 Stück jetzt 163 US-Dollar – genauso viel wie auch E8300, E8200 und E8190 kosten. Deshalb ist es wenig verwunderlich, dass in den Listungen der Onlineshops die Prozessoren auch keine zehn Euro auseinander liegen. Durch den geringen Preis von nicht einmal 125 Euro ist der 3,0 GHz schnelle E8400 dabei natürlich die erste und beste Wahl.

58 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • BullRun 21.07.2008 16:43
    solche Preissenkungen stehen schon Monate im Voraus auf den Tag genau fest und sind aus der Roadmap zu entnehmen. Selbst wieviel der Preis runtergeht steht dort bis auf den Dollar genau drin. Soweit ich weiss ist es noch nie vorgekommen das der Preis nicht um das angekuendigte Minimum gesunken ist.. also ziemlich zuverlaessig das Ganze.CB hat stets hier die Termine und Preise veroeffentlicht ....selber schuld wer kurz vorher noch zum alten Preis gekauft hat....

    @Fohlenboy :

    die neuen Preise sind meist schon beim Handel angelangt ehe der eigentliche Stichtag ist.Das liegt am Lagerwertausgleichssystem was die grossen Abnehmer mit den Herstellern
    abgemacht haben.Beim Kauf einer grosseren Anzahl von CPU`s waere es fatal kurz vorher noch den alten Preis zu zahlen ... da koennen ganz schnell Zehntausende Euro Verlúst entstehen.
    Hab jez nicht nachgeschaut... die Preise sind also hoechstwahrscheinlich schon angepasst und geben nicht mehr spuerbar nach.

    Egal die tief die Preise noch fallen fuer die aktuellen Intel ... ich lasse die Finger weg . Nehalem klopft praktisch schon an die Tuer und scheint ersten Tests zufolge ein Knaller zu werden.Leider ist er komplett inkompatibel zu jeder anderen CPU,das heisst wer heute bei der Preissenkung zuschlaegt , _muss_ dann nochmal zuschlagen und nochmal Board, Speicher usw. kaufen. Vorausgesetzt natuerlich es ist ein Nehalem System geplant sofort bei Verfuegbarkeit...( ...sollte selbstredend sein :) )