News : Kommt DirectX 11 Ende 2009 vor „Windows 7“?

, 35 Kommentare

Erst vor einigen Tagen hat Microsoft die ersten Details zur Direct3D-11-API, die die aktuelle Schnittstelle Direct3D 10(.1) ablösen wird, bekannt gegeben. Unter anderem ein Compute Shader für generelle GPU-Computing-Berechnungen wird enthalten sein, ebenso das Shader-Model 5 sowie eine Tessellation-Unit.

Doch wann kommt Direct3D 11 auf den Markt? Eine mögliche Lösung wäre die Kopplung mit dem Erscheinen von dem Windows-Vista-Nachfolger, der noch den Codenamen „Windows 7“ trägt. Das Betriebssystem aus dem Hause Microsoft soll, solange alles nach Plan läuft, im Jahre 2010 das Licht der Welt erblicken. Es ist jedoch noch unklar, in welchem Quartal Windows 7 erscheinen soll. Zudem muss stets damit gerechnet werden, dass sich die Software weiter nach hinten verschiebt.

Da Direct3D 11 jedoch auch auf Windows Vista laufen wird, wäre die Alternative schlicht und ergreifend, die API auf den Markt zu bringen, wenn sie fertig und die entsprechende GPU-Hardware im Handel erhältlich ist. Anscheinend hat Microsoft auch genau das geplant, zumindest berichten das die Kollegen von Fudzilla. So soll Direct3D 11 im zweiten Halbjahr 2009 erscheinen, wobei man eher das späte dritte, oder das vierte Quartal in Betracht zieht.