News : Neue Artworks und Petition zu Diablo 3

, 305 Kommentare

Die Kollegen von IGN haben eine ganze Reihe neuer Artworks von Diablo 3 zur Verfügung gestellt, welche diverse Impressionen von Monstern, Charakteren oder Landschaften darstellen, aber auch die comichaftere und buntere Ausrichtung der Grafik verdeutlichen.

Dieser Stilwandel im Vergleich zu den ersten beiden Teilen der Serie ist in der Fangemeinde nicht auf allzu große Gegenliebe gestoßen, weswegen diesbezüglich bereits eine Online-Petition mit dem Titel „Renewed artistic direction for Diablo 3“ ins Leben gerufen wurde. In dieser fordern die Fans ein realistischeres und dunkleres Design, die Gestaltung der Welt soll farbarmer ausfallen und nicht an den Stil der WarCraft-Spiele angelegt sein. Die Unterschriftenliste zählt mittlerweile fast 40.000 Namen.

Artworks von Diablo 3

Blizzard reagierte bisher nicht auf die Petition – entgegen der weitläufigen Meinung im Internet. Das Unternehmen teilte jedoch bereits im Vorfeld mit, dass man keine Änderung am Grafikstil vornehmen werde, um so eine größere Abwechslung im Spiel zu erzielen. Die Farbe sei nach Ansicht von Lead-Producer Keith Lee „ein Freund“, der eine kontrastreichere Welt ermöglicht. Als Beispiel nannte er die „Herr der Ringe“-Filme, in denen ebenfalls nicht alles in düsteren Tönen gehalten ist. Zudem seien die ersten Teile äußerst dunkel geraten, weil gerade beim ersten Diablo ein Großteil des Spiels in Gewölben und Höhlen stattfand, während Diablo 3 mit aufwändig gestalteten Außenarealen aufwarten soll.