News : PowerColor stellt PCS HD 4850 PCS mit 2 GB vor

, 73 Kommentare

Mit der Radeon-HD-4800-Serie hat der Grafikchipspezialist ATi nach einer langen Zeit endlich wieder zwei gute und ohne bedenken empfehlenswerte Grafikkarten im Portfolio: Die Radeon HD 4870 für die Performance-Jäger sowie die Radeon HD 4850 als Anwärter für den Titel des Preis-Leistung-Champions.

Wenn man allerdings auf neue ATi-Grafikkarten abseits des Referenzdesigns ein Auge geworfen hat, musste man bis jetzt eher ins Leere gucken. Einzig MSI hat sich bis jetzt getraut, mit der Radeon HD 4870 OC eine leicht übertaktete Version auf den Markt zu bringen. Von den Radeon-HD-4850-Modellen gibt es bis jetzt überhaupt keine modifizierten Karten, nur Sapphire hat Modelle mit einem Gigabyte VRAM sowie einem anderen Kühlsystem angekündigt. Der taiwanesische Hersteller PowerColor scheint dies nicht gefallen zu haben und präsentiert nun ebenso eine überarbeitete Radeon HD 4850.

Der 3D-Beschleuniger hört auf den vollen Namen PowerColor PCS HD 4850, wobei die Bezeichnung „Professional Cooling System“ bereits die eigentliche Änderung vorweg nimmt. So ist die spezielle Radeon HD 4850 nicht mehr mit dem Referenzkühler ausgestattet, stattdessen vertraut man wie gewohnt auf ein Dual-Slot-Exemplar von Zerotherm. PowerColor weist dabei explizit darauf hin, dass der Lüfter mittlerweile über eine Lüftersteuerung verfügt, sodass das Kühlsystem nie unangenehm laut werden soll. Der Temperaturgewinn beträgt nach eigenen Angaben etwa zehn Grad Celsius.

PowerColor PCS HD 4850
PowerColor PCS HD 4850

Darüber hinaus wird es die PCS HD 4850 in drei verschiedenen Varianten geben: Eine mit einem 512 MB großen GDDR3-Speicher, sowie ein 1.024-MB- und gar ein 2.048-MB-Modell, da man so selbst in höchsten Qualitätseinstellungen verhindern möchte, dass der Speicher zu knapp wird. Von der Speichergröße abgesehen sind die drei PowerColor-Karten identisch. Die Grafikkarten kommen mit einem leicht höheren Chiptakt von 665 MHz daher, während die Standard-Karte nur mit 625 MHz angesteuert wird. Der Speichertakt ist noch etwas fraglich, jedoch scheint es so zu sein, dass zumindest der Takt für das 2-GB-Modell von 993 MHz auf 900 MHz verringert worden ist. Von den restlichen Varianten macht der Hersteller keinerlei Angaben.

Genaue Preise sowie Angaben zur Verfügbarkeit gibt es von PowerColor noch keine. Allzu lange sollte es aber nicht mehr dauern, da ein Exemplar der PCS HD 4850 mit 2 Gigabyte Speicher im Laufe der Woche für einen Test auf den Weg zu uns geht.