News : Sapphire mit eigenem Design der HD 4850

, 35 Kommentare

Nachdem in den ersten Tagen nach der Radeon-HD-4800-Serie nur Modelle im Handel erhältlich waren, die sich an das Referenzdesign halten, kommen nach und nach nun auch eigene Entwicklungen der Hersteller ans Tageslicht. Angefangen hatte alles mit der MSI Radeon HD 4870 OC, die die Taktraten ein wenig höher geschraubt hat.

Einen Schritt weiter sind dann kurze Zeit später PowerColor und Sapphire gegangen, die nicht nur die Taktraten erhöht, sondern ebenso ein eigenes Kühlsystem verbaut haben, um so die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich zu lenken. Beide Hersteller bieten sogar Varianten mit einem Gigabyte großen Speicher an, während das Referenzdesign nur 512 MB vorsieht. Eins fehlt jedoch nicht: Grafikkarten mit einem eigenen (und vielleicht auch besseren) PCB. Denn auch die Toxic HD 4850 von Sapphire hat dasselbe Borddesign wie eine herkömmliche Radeon HD 4850 – kein Bauteil sitzt an einer anderen Stelle.

Sapphire Radeon HD 4850
Sapphire Radeon HD 4850

Wie die Kollegen von Donanimhaber nun in Erfahrung bringen konnten, arbeitet Sapphire auch an einem völlig eigenen Design der Radeon HD 4850. Dieses kommt mit einer eigens entwickelten Platine daher, die nicht nur die Sapphire-typische blaue Farbe trägt, sondern darüber hinaus auch etwas kürzer als die Referenzplatine ist. Zusätzlich hat man die Stromversorgung völlig verändert (die sich nun auf der linken Seite unter dem Kühlkörper befindet) und auch viele andere Bauteile neu angeordnet. So hat beispielsweise die GPU ihren Platz etwas weiter rechts als gewöhnlich gefunden.

Sapphire Radeon HD 4850
Sapphire Radeon HD 4850

Zusätzlich verwendet Sapphire bei der noch namenlosen Karte ein eigenes Kühlsystem, das den nächstgelegenen PCIe- oder PCI-Slot belegt. Der Speicher wird von dem Luftzug des 90 mm großen Lüfters auf niedrigen Temperaturen gehalten. Bei den Taktraten zeigt sich Sapphire jedoch wenig experimentierfreudig, da die GPU mit 625 MHz und der Speicher mit 993 MHz exakt gleich schnell wie auf einem Standardmodell arbeiten. Ein Preis und ein Erscheinungstermin sind noch nicht bekannt.