News : Sony sieht Absatz der PS3 auf gutem Weg

, 94 Kommentare

Im Rahmen der E3 machte SCEA-Präsident Jack Tretton mit Blick auf die zuletzt recht desaströsen Ausfälle, die der Vertrieb der PlayStation 3 Sony einbrachte, allen gebeutelten Investoren und Analysten wieder etwas Mut. So ist die PS3 „auf dem richtigen Weg“, die anvisierten Absatzzahlen für 2008 zu erreichen.

Dies würde bedeuten, dass sich die PlayStation 3 in diesem Jahr insgesamt zehn Millionen mal verkaufen würde. Ein entsprechendes Ziel hatte man bei Sony selbst ausgegeben. Zugleich verkündete Tretton, dass auch der Absatz mit der portablen Konsole PSP weiterhin auf gutem Kurs sei und wohl die anvisierten 15 Millionen Einheiten erreichen werde. Zum Vergleich: Im vergangenen Geschäftsjahr setzte Sony 9,24 Millionen PS3-Konsolen sowie 13,89 Millionen PSP-Geräte ab – fuhr damit aber Verluste ein.

Zur weiteren Beruhigung gab Tretton abschließend an, dass Sonys Konsolensparte Ende März 2009 wieder profitabel sein werde.