News : Sony startet Video-Angebot für die PS3

, 52 Kommentare

Im Rahmen der E3 kündigte Sony neben einer neuen Festplattengröße überdies einen Video-Downloadservice für die PlayStation 3 an. Dieser könnte echtes Potential entwickeln – ist vorerst jedoch ausschließlich für den US-amerikanischen Markt verfügbar.

Dazu hat Sony nach eigenem Bekunden Absprachen mit allen großen Filmstudios getroffen, von denen sowohl Standard- als auch HD-Filme zum Verleih oder Kauf angeboten werden sollen. Als Vorteil des neuen Service gab Sony-Präsident Jack Tretton die Portabilität der Inhalte an, da man die Filme nach dem Herunterladen auf die PSP laden und somit überall hin mitnehmen könnte. Neben dem direkten Wettbewerb mit Microsoft ist die Erweiterung der Festplattenkapazität der PS3 auch in diesem Zusammenhang zu sehen: „Die neue 80 GByte PS3 passt perfekt für High-Definition-Downloads von Spielen, Filmen und mehr“, so Tretton.

Inhaltlich hat Sony dem Konkurrenten Microsoft in Sachen Filmen dank der hauseigenen Tochter Sony Pictures einiges voraus. Überdies konnte der Konzern mit Fox, MGM, Warner, Lionsgate, Disney und Paramount den Großteil der wichtigen Major-Studios für sich gewinnen, was die Chance, hochwertige Inhalte anzubieten, weiter erhöht.

Der neue Service wird laut diversen Medienberichten voraussichtlich ab 2009 auch in Europa starten. Über eine Verfügbarkeit in Japan, einem weiteren, wichtigen Kernmarkt, ist bisher nichts bekannt.