News : Ab 2009 keine Mainboards mehr von Abit?

, 66 Kommentare

Dass an Gerüchten meist doch ein Funken Wahrheit dran ist, zeigt sich wieder einmal mit dem heutigen Tage. Ende Mai gab es erste Meldungen, nach denen sich Abit mit dem Ausstieg aus dem Mainboardgeschäft befasse. Jene wurden kurzfristig zwar dementiert, dennoch scheint es nun einen endgültigen Termin zu geben.

Wie Hexus unter Berufung auf Distributoren in Asien berichtet, soll Ende 2008 die Mainboardproduktion von Abit komplett eingestellt werden. Der Support für die bestehenden Platinen soll jedoch weitere drei Jahre fortgeführt werden. Damit sind die Gerüchte vom Mai fast komplett aufgegangen. In denen hieß es, dass Abit nach der Einführung neuer Mainboards auf Basis der „Intel 4 Series“ die Produktion langsam auslaufen lassen werde. Jene Platinen wurden zur Computex und auch bereits vorher auf der CeBIT 2008 groß angekündigt, sind bisher aber nur bedingt in Deutschland angekommen. Für das einzige P45-Mainboard von Abit gibt es aktuell von vielen Online-Händlern keinen Termin. Ein P43-Board, welches auf der Homepage aufgeführt ist, wird gar nicht gelistet.

Ob es aufgrund der neuen Meldungen noch X58-Platinen von Abit geben wird, die erst zum Ende des Jahres erwartet werden, bleibt fragwürdig. Ein erstes Sample hatte Abit jedoch bereits zur Computex ausgestellt.

Nehalem-Mainboard
Nehalem-Mainboard
Nehalem-Mainboard
Nehalem-Mainboard