News : AMD zeigt Cinema 2.0 mit fotorealistischer Grafik

, 88 Kommentare

Auch wenn fotorealistische Grafik in Spielen eher weniger erwünscht ist, so fragt man sich dennoch, wie eine Echtzeitanwendung mit solch einer Qualität denn nun aussehen würde. Der Chipspezialist AMD hat auf einer Pressekonferenz in New York nun eine Technologie gezeigt, mit der fotorealistische Charaktere möglich sein sollen.

Die Technik hört auf den Namen „Cinema 2.0“. Der Begriff fällt unter anderem auch immer wieder bei der neuen „Ruby-Techdemo“, die bis jetzt aber nur in Form eines Videoausschnitts vorliegt. Mit Cinema 2.0 soll es möglich sein, fotorealistische Charaktere in Echtzeit darzustellen, wobei der Fokus anscheinend auf der Gesichtsdarstellung inklusive -animation liegen soll.

AMD Cinema 2.0 – gerendertes Bild!
AMD Cinema 2.0 – gerendertes Bild!

Um diese fotorealistische Qualität zu ermöglichen, wird ein Mensch mit Hilfe von hunderten High-Definition-Kameras in einem speziell eingerichteten Raum aufgenommen, um so die genauen 3D-Konturen der Person zu erhalten und diese dann später analysieren zu können. Anschließend kann man aus den gewonnenen Daten verschiedene Gesichtsausdrücke simulieren.

AMD Cinema 2.0
AMD Cinema 2.0
AMD Cinema 2.0
AMD Cinema 2.0

Die Bilder stammen von techPowerUp!

AMD scheint für Cinema 2.0 auch schon erste Spielehersteller als Partner gefunden zu haben. So unterstützen mit Blizzard, Crytek, Rebellion, Remedy sowie Splash Damage einige namhafte Unternehmen Cinema 2.0, die die neu entwickelte Technologie dazu nutzen möchten, ihre zukünftigen Spiele ein Stück näher an den Fotorealismus zu bringen.