News : Blu-ray-Brenner von Panasonic schreibt 8-fach

, 36 Kommentare

Nachdem vor wenigen Wochen Buffalo einen der ersten neuen Blu-ray-Brenner vorgestellt hatte, der 8-faches Tempo beim Beschreiben der Medien beherrscht, war klar, dass keine lange Zeitspanne vergeht, bis weitere Modelle folgen. Panasonic zieht mit dem LF-PB371JD nach und will mit bis zu 288 Mbps Daten auf BD-Medien schreiben.

Das Beschreiben eines standardisierten 25-GB-Mediums mit achtfachem Tempo dauert dann keine 14 Minuten mehr, eine Dual-Layer-Disk mit einer Kapazität von 50 GB liegt mit 28 Minuten ebenfalls erstmals unter der halben Stunde. Neben den Blu-ray-Medien werden natürlich weiterhin auch DVD-Rohlinge beschrieben, bei denen zum Vergleich aber nur eine maximale Geschwindigkeit von 173 Mbps erreicht wird. Bei 16-fachem Tempo werden also Transferraten von maximal knapp 22 MB/s erzielt, was gegenüber den 36 MB/s des Blu-ray-Beschreibens bereits einen gewaltigen Unterschied darstellt. Die gute alte CD muss sich mit ihrem vermeintlich hohem 48-fachen Tempo, was schlussendlich aber nicht mal 58 Mbps oder auch 7,2 MB/s entspricht, deutlich geschlagen geben.

Panasonic LF-PB371JD
Panasonic LF-PB371JD

Mit einem Verkaufsstart des internen SATA-Brenners ist Ende August beziehungsweise im September zu rechnen. Ein Preis steht bisher noch nicht fest, er dürfte jedoch im Rahmen der schnellen Konkurrenz liegen.