News : Catalyst 8.8 mit besserem CF und PowerPlay?

, 83 Kommentare

Einmal im Monat stellt ATi einen neuen Catalyst-Treiber zum Download bereit, der neben einigen Fehlerverbesserungen auch einige Features hinzufügt oder die Performance verbessert. Mit dem noch in diesem Monat erscheinenden Catalyst 8.8 soll gleich beides der Fall sein.

So soll es mit dem Catalyst 8.8 primär Verbesserungen bei der CrossFire-Unterstützung gegeben haben. Verwunderlich ist das wohl kaum, da noch im August die Radeon HD 4870 X2 als ATi neues Flaggschiff erscheinen soll. Da der 3D-Beschleuniger auf zwei RV770-GPUs setzt, ist die Funktion CrossFire also essentiell wichtig, um gegen die Konkurrenz bestehen zu können. Dazu muss man die für Dual-GPU wichtigen CF-Profile optimieren beziehungsweise erst hinzufügen.

Darüber hinaus soll auch der PowerPlay-Mechanismus verbessert worden sein, der mit dem Catalyst 8.7 auf den Radeon-HD-4800-Karten nur mäßige Ergebnisse zeigte. So ist die Leistungsaufnahme der Karten mit der Version 8.7 deutlich höher als bei der Vorgängergeneration. Vor allem die Radeon HD 4870 zieht sehr viel Leistung aus der Leitung, was man durch die Reduzierung des GDDR5-Taktes jedoch etwas mindern konnte. Mit einer Beta-Version des Catalyst 8.8 soll die Leistungsaufnahme von zwei Radeon-HD-4850-Modellen nun von 211 Watt auf 174 Watt gesunken sein. Die Ergebnisse sind jedoch noch mit Vorbehalt zu betrachten.