News : Fonic mit neuem Prepaid-Datentarif

, 32 Kommentare

Mit der o2-Tochter Fonic bietet nun ein sogenannter Mobilfunk-Discounter einen Prepaid-Datentarif an. Mit dem entsprechenden Surf-Stick können Kunden für eine Tagespauschale von 2,50 Euro mit ihrem Computer online gehen und, wie es bei Fonic heißt, „unbegrenzt“ surfen.

Das Angebot gilt wie von derlei Anbietern gewohnt ohne Grundgebühr, ohne Mindestnutzung und ohne Vertragslaufzeit. Der Surf-Stick ist ab dem 15. September über die Webseite von Fonic erhältlich. Im Starterpaket für 89,95 Euro enthalten sind die Hardware inklusive Software, ein USB-Kabel, die SIM-Karte sowie fünf Tage kostenloses Surfen als Einführungsangebot bis 30. September. Danach gibt es einen Tag Surfen als Startguthaben.

Die Tagesflatrate umfasst laut Fonic Internet-Anwendungen wie „Web-Surfen, E-Mails lesen und schreiben, Datei-Downloads und andere gängige Online-Services“. Anders als bei anderen Angeboten ist der Zeitraum „Tag“ bei Fonic tatsächlich als Kalendertag von 0 bis 24 Uhr definiert. Wie beim Sprach-Angebot nutzt das Unternehmen auch hier die Infrastruktur von Telefónica o2 Germany. Die Datenmenge ist offiziell zunächst unbegrenzt. Nicht enthalten sind jedoch Voice-over-IP und Peer-to-Peer-Anwendungen wie Filesharing. Wie bei so vielen Angeboten dieser Art behält sich auch Fonic vor, bei Kunden, die für mehr als 1 GB pro Tag surfen, die Übertragungsgeschwindigkeit auf GPRS- Niveau zu reduzieren, was aufgrund der Begrenzung auf 24 Stunden je Zahlungsbetrag allerdings weniger schwer wiegt, als bei sogenannten „echten“ Flatrates.