News : Genauere Bezeichnungen zu „Core i7“-CPUs

, 44 Kommentare

Nachdem Intel am späten Sonntag Abend den Namen „Core i7“ auch offiziell für die kommenden Prozessoren der Nehalem-Generation vorgestellt hat, aber selbst keine Details zu genauen Produktbezeichnungen geben wollte, sickern anderweitig Informationen durch.

Demnach werden die ersten Prozessoren wohl die Bezeichnung „Core i7 900“-Serie bzw. „Core i7 900 Extreme Edition“ tragen. Die „Bloomfield“ sollen in der dritten Oktoberwoche offiziell vorgestellt werden und auch gleich verfügbar sein. Ein Start im September kommt allem Anschein nach nicht mehr in Betracht, weil die passenden Mainboards auf Basis des X58-Chipsatzes nicht rechtzeitig fertig und auch verfügbar sein werden. Jene sind jedoch als einzige für den neuen Sockel LGA1366 gerüstet, weshalb Intel selbst wohl oder übel auf die passenden Platinen warten muss.

Intel Core i7
Intel Core i7

Zum Start im Oktober sind indes weiterhin drei Varianten zu Preisen ab 284 US-Dollar geplant, über die wir bereits ausführlich berichtet haben. Eine Empfehlung geht an dieser Stelle auch noch einmal an den Artikel zur Nehalem-Architektur, der die Prozessoren „Bloomfield“ sowie „Lynnfield“ und „Havendale“, die ab dem dritten Quartal 2009 ins Geschehen eingreifen, näher betrachtet.