News : Intel erwartet 20 Mio. verkaufte Atom-CPUs

, 20 Kommentare

Der Branchendienst DigiTimes berichtet unter Berufung auf eine Tageszeitung, dass Intel in diesem Jahr eine Auslieferung von nicht weniger als 20 Millionen Atom-Prozessoren erwarte. Die kleinen Notebooks, auch Netbooks genannt, hätten eine solche Welle losgetreten, die alle Erwartungen bei weitem übertreffen.

Bisher ist nur die Spitze des Eisberges zu sehen, die bis zum vierten Quartal und weiter bis Ende des Jahres langsam an die Oberfläche kommt. Sind bisher die meisten großen und namhaften Hersteller schon mit einem kleinen Notebook auf Basis des Atom-Prozessors auf dem Markt vertreten, wollen viele weitere Hersteller ein Stück vom großen Kuchen. Nach Asus, Acer, Dell und MSI stehen da Sony, BenQ, Fujitsu und Lenovo ganz oben auf der Liste. Die anhaltenden Nachschubprobleme an Atom-Prozessoren sollen aber auch weiterhin Bestand haben – kein Wunder bei der Menge an günstigen Netbooks, die aktuell auf den Markt schwemmt. Die Verfügbarkeit von Netbooks auf Basis eines Intel-Atom-Prozessors beispielsweise von Asus, MSI oder Acer ist in Deutschland aber fast durchweg gewährleistet.