News : Mediacenter-PC mit 28 Watt Verbrauch vorgestellt

, 66 Kommentare

Die Firma Christmann stellt auf der IFA einen besonders effizienten Mediacenter-PC aus, der in der Grundausstattung sehr sparsam zu Werke schreiten soll. Der „TEO-X media“ ist dabei auch so konfigurierbar, dass er Full-HD-Videos abspielen kann und für den TV-Empfang vorbereitet ist.

Die TEO-Reihe (Thin Economic Office) stellt dabei eine Palette besonders energieeffizienter Produkte dar. Der Mediacenter-PC basiert dabei vor allem auf Notebook-Komponenten. So kommt in der Grundausstattung ein Intel Dual Core T2390 mit 1,86 GHz zum Einsatz; für das flüssige Abspielen von HD-Videos ist jedoch die nächsthöhere Ausbaustufe in Form des T5750 mit zwei GHz zu empfehlen. Der Mediacenter-PC soll eine Leistungsaufnahme von nur 28 Watt im Leerlauf und von nicht über 60 Watt unter Vollast aufweisen. Das Gerät ist daher auch besonders leise kühlbar, weshalb er quasi unhörbar arbeiten soll.

Christmann TEO-X media
Christmann TEO-X media
Christmann TEO-X media Rückansicht
Christmann TEO-X media Rückansicht

Das Gerät wird in der Grundausstattung, neben dem bereits erwähnten Dual Core T2390, mit einer 160 GByte SATA-Festplatte, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie Windows Vista Home Premium ausgeliefert. Eine TV-Karte für den Empfang von analogem und terrestrischem TV gehört ebenso zur Basisaustattung; eine WLAN-Karte fehlt standardmäßig jedoch. Für den Einsatz als Mediacenter-Zentrale verfügt der kleine Würfel über einen S-Video-Aus- und Eingang sowie einen DVI- und einen VGA-Anschluss. Ein DVI-zu-HDMI-Adapter liegt dem Paket ebenso bei; Audiosignale können auf diese Art jedoch nicht übertragen werden.

Der TEO-X media ist online konfigurierbar und schlägt in der Grundausstattung mit 699 Euro zu Buche.