News : MSIs APS besser als Asus' EPU und Gigbytes DES?

, 21 Kommentare

Vor einigen Monaten sorgten die beiden großen Mainboardhersteller Asus und Gigabyte für viele Schlagzeilen, in denen es darum ging, welcher der beiden die bessere Stromspartechnologie für ihre Platinen parat hat. MSI hat sich dies angesehen und will in Kürze mit einem ähnlichen Konzept angreifen.

MSI integriert die „Active Phase Switching“-Technologie in ihr bereits bekanntes Feature DrMOS, einer Technologie aus dem Serverbereich, die für deutlich geringere Wärmeverluste bei der Spannungsversorgung für den Prozessor sorgt und damit bei gleichzeitiger Temperatursenkung die Effizienz erhöht. Erste aufgetauchte Präsentationsfolien legen dar, wozu die neuen Funktionen des APS' dienen und wie es gegenüber der Konkurrenz aufgestellt sein wird. Außer diesen Folien sind bisher keine weiteren Details bekannt geworden. Als erster sicherer Kandidat, der jene Features vollständig unterstützten wird, gilt die X58-Platine mit dem Beinamen „Eclipse“. Teile von APS sind jedoch als erste Ergänzung zu DrMOS auch bereits auf wenigen P45-Platinen zu finden.

MSI Active Phase Switching
MSI Active Phase Switching
MSI Active Phase Switching
MSI Active Phase Switching
21 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • doesntmatter 26.08.2008 13:13
    Soweit ich weiß funktionieren EPU & DES ja nur, sofern das System nicht übertaktet ist, oder liege ich da falsch. luphisto
    Hatte mich mal mit der ersten EPU-Generation beschäftigt, nur gelesen und zusammengetragen, was in Foren und Redaktionen getestet wurde. Danach hatte es sich kaum gelohnt ein Board mit x Zusatz-Features zu nehmen, weil diese die EPU-Gewinne wieder auffressen. Die Kombination von Übertaktung und Strom-Einsparung macht m.W. durchaus Sinn, habe bis zu 50 Watt unter Last sparen können, allein durch Undervolting der CPU gegenüber AUTO-VCore des Boards. Jedoch viel Arbeit und Zeiteinsatz notwendig, um das zu erreichen.

    Über die neue EPU-Generation und die Konkurrenz-Produkte gibt es leider keine vergleichenden Tests. CB, bitte, da müsst ihr mal ran ! :cool
  • AshS 26.08.2008 22:12
    Ich hab ein Asus P5Q Deluxe Board mit EPU! Hiermal mein Bericht:

    Also zum Stromsparen ist die EPU super, mein e8400 wird damit problemlos zwischen 3274 Mhz maximal und ca. 1300 Mhz minimal hin und her gemanaged! Die stabilen Werte muss man natürlich selber finden! Im Default-Modi sind die nach oben und unten fast unverändert vom Standardtakt.

    Das entspricht dann ca. 35Watt und 6,5Watt CPU-Leistung! Nebenbei schaltet es auch noch Festplatten im Idle aus, das ist aber auch nicht immer so günstig weil dann z.B. nur ein Ordner öffnen aus dem idle schonmal bis zu 5-10 Sekunden dauern kann!

    Zum Übertakten bis an die Leistunggrenze von 4Ghz und höher war die EPU auch nicht so geeignet, da hilft dann nur die EPU im Bios wieder deaktivieren! Ausserdem erkennt die EPU nicht immer wann sie höherschalten muss. Speziell bei Emulatoren, kapiert sie einfach nicht wann man eigentlich den Turbomodus bräuchte und nicht nur die Sparmodi!

    Mittlerweile hab ich die EPU wieder ganz deaktiviert! Für den normalem Altagsgebrauch PC-Spiele, Windows, Office etc. macht die aber keine Probleme, das umschalten geht so schnell, das man den Unterschied nicht merkt.

    Ich habs aber nicht geschafft z.B nur Pacman mit MAME zum laufen zu bekommen! Für die EPU ist das wohl ein Spiel das kaum CPU Leistung brauch, also schaltet sie die CPU in den Sparmodi runter, das hinter dem Game noch die ganze Emulation der Arcadeplatine steht, die unabhängig vom Takt die ganzen CPU-Features benötigt, sieht die EPU einfach nicht! Da muss man dann erst kurz manuell throttle-shut-off schalten um die CPU kurzzeitig mit 100% zu belasten, dann läufts!
    Das selbe hatte ich auch in manchen NES-Emulatoren, da läuft dann nichtmal Super Mario 1 ohne Ruckler, die Timmings sind einfach schon vollkommen kaputt wenn das game erst im Idle startet und erst Sekunden später, wenn überhaupt, normal im EPU-Turbo!

    Fazit: Tolles Spielfeld diese neuen Stromsparfunktionen, aber eben nicht wirklich intelligent! Stellweise hat man ja auch schon die Betaversionen vom Bios und der EPU-Engine schon Wochen zu laufen, bevor die mal ihren Weg auf die offizielle ASUS Homepage finden, die ist ja immer sowas von hinterher.. :/