News : Neue Lüfterserie mit Twister-Lager von Enermax

, 39 Kommentare

Enermax hat die Einführung einer neuen Lüfterserie mit einer magnetisch-barometrischen Lagertechnologie namens Twister angekündigt. Die nahezu berührungsfreie Lagerung der Lüfterräder soll der Lüfterserie zu einer ausgeprägten Laufruhe und einer hohen Lebensdauer verhelfen.

Magnetisch-barometrisch bezeichnet in diesem Fall den Antrieb und die Lagerung der Achse durch das von den Spulen erzeugte Magnetfeld. Für den Antrieb wurde der Rotor mit einem Magnetband versehen. Zusätzlich wird der Rotor durch einen Adhäsionseffekt im Lager gehalten und mit einem Klick-Mechanismus über eine magnetische Metallkugel fixiert. Eine Entnahme des Propellers für eine Reinigung unter fließendem Wasser ist somit möglich. Das für die Lager verwendete Nanomaterial soll extrem resistent und durch eine Eigenschmierung besonders langlebig sein. Die MTBF der neuen Lüfter beziffert Enermax mit 100.000 Stunden.

Enermax Twister Lageraufbau
Enermax Twister Lageraufbau
Enermax Twister Klick-Mechanismus
Enermax Twister Klick-Mechanismus

Neben dem Twister-Lager mit dem Klick-Mechanismus sind markante Batwing-Lüfterblätter (dt. Fledermausflügel) sowie ein gestanzter Halo-Rahmen weitere Ausstattungsmerkmale der Lüfterserie. Durch die geschwungene Fledermausflügel-Form und die so erhöhte Fläche der Batwing-Lüfterblätter soll der Rotor circa 30 Prozent mehr Luftstrom bei einer kleineren Geräuschentwicklung erzeugen können. Der luftdurchlässige Halo-Rahmen soll für bis zu 20 Prozent mehr Luftstrom sorgen und zudem ebenfalls die Geräuschentwicklung verringern. Die neue Lüfterserie umfasst drei Modelle mit den Namen Everest, Magma und Cluster, welche die genannten Merkmale in sich vereinen. Die Magma-Modelle verzichten allerdings auf die Luftdurchlässigkeit des Halo-Rahmens.

Enermax Everest, Magma & Cluster (v.l.n.r.)
Enermax Everest, Magma & Cluster (v.l.n.r.)

Die transparenten Everest-Modelle wird es in Größen von 80, 92 und 120 mm geben. Die Steuerung der Drehzahlen erfolgt temperaturabhängig. Die Drehzahlen der Modelle mit 8 cm und 9 cm Durchmesser liegen zwischen 500 U/Min bei circa 25 °C und 1.500 U/Min ab circa 45 °C Umgebungstemperatur. Für die 12-cm-Variante liegen die Werte bei den genannten Temperaturen zwischen 500 und 1.000 Umdrehungen pro Minute. Die Everest-Serie verfügt über eine blaue Beleuchtung, die wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden kann.

Die schwarz-rote Magma-Serie verzichtet auf eine Beleuchtung und bietet nur ein 80-mm- und ein 120-mm-Modell. Die verwendeten Materialien der Serie sind für Betriebstemperaturen von bis zu 85 °C geeignet. Die Magma Lüfterserie wird, sofern nicht extern gesteuert, mit einer konstanten Drehzahl von 2.200 U/Min bei der 8-cm-Ausführung und 1.500 U/min bei der 12-cm-Variante betrieben.

Die weißen Lüfter aus der Serie Cluster sind für eine Verwendung mit der PWM-Lüftersteuerung des Mainboards vorgesehen. Die Drehzahl kann so von 500 bis 2.000 U/Min bei den 8-cm- und 9-cm-Modellen und von 500 bis 1.200 U/Min bei der 12-cm-Ausführung geregelt werden. Eine weiße Beleuchtung der Lüfter kann wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden.

Weitere Spezifikationen sowie die unverbindlichen Preisempfehlungen lassen sich der folgenden Tabelle entnehmen.

Spezifikationen und Preisempfehlungen
Spezifikationen und Preisempfehlungen