News : Nvision: Audi bald mit 3D-Navigationssystem

, 43 Kommentare

Für viele Autofahrer ist ein Navigationssystem nicht mehr weg zu denken, da es vor allem auf unbekannten Strecken sehr hilfreich sein kann. Dabei wird seitens der Hersteller schon seit Jahren ein immer größeres Augenmerk auf die visuellen Effekte der „Navis“ gelegt.

Audi wird in Zukunft (erstmals ab März 2009) ein neu entwickeltes, integriertes Navigations- und Unterhaltungssystem in den eigenen Autos verbauen, das neben einer immer noch vorhandenen 2D-Grafik auch erstmals eine 3D-Darstellung bietet. Diese wird über eine GPU aus dem Hause Nvidia realisiert, die sich um die Hardwarebeschleunigung kümmert.

Auf der Nvision konnten wir uns erstmals einen optischen Eindruck über die grafische Qualität machen. Das Gerät wurde uns in einem „Audi Q7“ vorgeführt. Die 3D-Grafik soll nicht nur schick aussehen, sondern darüber hinaus bei der Orientierung helfen. Da auf dem Bildschirm auch (größere) Gebäude oder ähnliches angezeigt werden, fällt es dem Fahrer leichter, sich zu orientieren.

Nvision: 3D-Navigationssystem von Audi

Abgesehen von der Navigation können natürlich auch Filme sowie Musik mit der eingebauten Elektronik wiedergegeben werden. Für das Videomaterial sorgt neben einem DVD-Player zudem eine SD-Karte, auf die ein kleiner Film passen soll. Auf den beiden Rücksitzen kann (falls installiert) ein anderer Inhalt als auf dem Hauptdisplay wiedergegeben werden, wobei die rückwärtigen Bildschirme nur geklont werden, auf beiden also nur derselbe Bildinhalt dargestellt wird.