News : Radeon HD 3730 mit 1 GB von Asus gesichtet

, 59 Kommentare

Nachdem bereits im Catalyst-Treiber 8.5 des Monats Mai die Eintragungen HD 3730, HD 3410 and HD 3750 zu finden waren und viele auf erste Karten dieser Art gewartet haben, ist ein erstes Modell von Asus nun aufgetaucht. Die Asus Radeon HD 3730 basiert auf dem RV635-Grafikchip und kommt mit 1 GB DDR2-Speicher daher.

Auf dem Papier ist die Karte von Asus im Prinzip eine HD 3650 mit veränderten Taktraten. Das Speicherinterface der Radeon HD 3730 liegt bei 128 Bit, die Anzahl der Shader bei 120 Einheiten (24 5D) – identisch wie bei einer HD 3650. In der Speicherausstattung legt das Modell von Asus mit 1.024 MB die Latte ein wenig höher, was jedoch am Boardpartner liegen dürfte.

Asus Radeon HD 3730
Asus Radeon HD 3730

Interessant sind jedoch die Taktraten der Asus-Karte. Während der RV635-Chip der HD 3730 mit 800 MHz über Takt einer herkömmlichen HD 3650 mit 725 MHz liegt, taktet der Speicher deutlich niedriger. Dies liegt aber zum größten Teil daran, dass auf bisherigen Varianten der Radeon HD 3650 GDDR3-Speicher zum Einsatz kam, es vereinzelt aber auch DDR2-Versionen gibt. Die GDDR3-Varianten laufen mit 800 MHz-Speichertakt, bisherige DDR2-Versionen mit 512 MB DDR2 mit ungefähr 500 MHz. Die Asus Radeon HD 3730 soll es mit ihren 1.024 MB nur auf 400 MHz Speichertakt bringen. 3DNews.ru konnte mit einem Core 2 Duo E8300 und der besagen Asus-Karte einige 3DMark-Tests durchlaufen lassen. Im ältesten 3DMark03 erreicht das Gespann 10.692 Punkte, bei 3DMark05 sind es nur noch 8381 Zähler. Im 3DMark06 erreicht das Modell schlussendlich 3.774 Punkte.

Asus Radeon HD 3730
Asus Radeon HD 3730
Asus Radeon HD 3730
Asus Radeon HD 3730