News : Sparkle: Acht GeForce 9400 GT mit 512/1.024 MB

, 39 Kommentare

Nachdem Gigabyte heute eine erste Produktlösung auf Basis des 55-nm-Grafikchip „G96“ vorgestellt hat, der die Grundlage für die GeForce 9400 GT bildet, stellt Sparkle nicht weniger als acht Modelle vor. Je vier Versionen werden mit 512 MB, weitere vier mit 1.024 MB DDR2-Speicher ausgestattet.

Sparkle nennt zudem auch erstmals einige Zahlen zur Performance. Im 3DMark Vantage sollen die GeForce 9400 GT mit 512 MB im Performance-Test bis zu 55 Prozent, im „High Test“ sogar bis zu 75 Prozent schneller arbeiten als eine GeForce 8500 GT mit identischer Speichergröße. Der Speichertakt aller acht Probanden liegt bei effektiven 1.600 MHz, der Chip taktet mit 550 MHz. Die 16 Stream Prozessoren werden mit 1.400 MHz betrieben.

Acht GeForce 9400 GT von Sparkle

Die Unterscheidung der acht Varianten ist nicht sehr schwer. Sie werden in je vier Versionen mit unterschiedlicher Speicherausstattung aufgeteilt. Vier Varianten der acht Modelle sind zudem passiv gekühlt, vier Versionen kommen weiterhin nur mit herkömmlichen Ausgängen daher, während vier Probanden mit HDMI-Unterstützung daher kommen. Preise sind bisher noch nicht bekannt, mit einer zeitnahen Marktpräsenz ist jedoch zu rechnen.