News : AMD: Vier stromsparende 45-nm-CPUs ab Q2/09

, 59 Kommentare

AMDs Produktoffensive im Bereich der Prozessoren beginnt in wenigen Wochen. Nachdem die ersten Prozessoren in neuer 45-nm-Fertigung bereits im Oktober für den Server-Sektor starten, ziehen die Desktop-Probanden am 8. Januar zum Start der CES in Las Vegas nach. Doch es geht weiter.

Wie wir bereits im April dieses Jahres exklusiv berichten konnten, plant AMD auch diverse neue stromsparende Prozessoren. Diese sollen mit vier Kerne dank der neuen 45-nm-Fertigung eine TDP von gerade einmal 45 Watt aufweisen. Für die 45 Watt müssen jedoch einige Einschränkungen in Kauf genommen werden. Schenkt man den letzten Informationen Glauben, taktet ein 45-Watt-Prozessor mit vier Kernen im zweiten Quartal des kommenden Jahres maximal mit 2,4 GHz und setzt auf den L3-Cache-befreiten Propus-Kern. Eine Klasse darüber wird es ebenfalls einen Propus geben, der mit maximal 2,6 GHz taktet. Ihm wird jedoch eine TDP von 65 Watt zugeschrieben. An der Nummerierung, die seit wenigen Tagen bekannt ist, ändert sich nichts. Beide Prozessoren werden eine fünfstellige Ziffer bekommen, an der das bekannte Kürzel „e“ für die Kennzeichnung einer stromsparenden Version angehängt wird.

Stromsparende AMD Phenom
Stromsparende AMD Phenom

Auch im Bereich der Drei-Kern-Prozessoren tut sich etwas. Parallel zu den Quad-Core-CPUs werden auf Basis des Rana – die L3-Cache-befreite Version des Heka – zwei Modelle mit identischen Merkmalen wie die Vier-Kerner an den Start gehen. Man erwartet einen 2,4 GHz schnellen 45-Watt-Prozessor mit drei Kernen oder alternativ eine 65-Watt-Variante mit maximal 2,6 GHz.