News : Auch Toshiba ist an SanDisk interessiert

, 16 Kommentare

Nachdem bereits vor knapp zwei Wochen Samsung als einer der größten Elektronikkonzerne der Welt sein Interesse am Speicherspezialisten SanDisk vermeldet hat, mischt mit Toshiba nun ein zweites Schwergewicht der Branche mit.

Der Kopf von Toshibas Halbleiter-Sparte – Shozo Saito – sagte am Dienstag im Rahmen eines Technologie- und Strategie-Seminars gegenüber Reportern, dass man Interesse an dem Unternehmen SanDisk zeige, aber bisher kein Gebot abgegeben habe, da konkrete Verhandlungen noch nicht erfolgt sind. Der Börsenwert von SanDisk liegt aktuell bei etwa 3,5 Milliarden US-Dollar, was für beide Konzerne rein aus finanzieller Sicht tragbar wäre. So wird Shozo Saito auch mit den Worten zitiert: „Wir müssen präventiv Schritte einleiten, wenn es wahrscheinlich erscheint, dass SanDisk akquiriert wird“, was einer kleinen Kampfansage an die ersten Ansprüche von Samsung gleichkommen dürfte.