News : EA will Take Two nicht mehr übernehmen

, 34 Kommentare

Electronic Arts will Take Two nicht mehr übernehmen, wie beide Unternehmen mittlerweile bestätigten. Der Übernahmekampf zwischen einem der größten Publisher der Welt und den Machern der GTA-Serie startete bereits vor geraumer Zeit und wurde durch feindliche Übernahmeangebote sowie Verhandlungen hinter geschlossenen Türen unterbrochen.

Electronic Arts (EA) bot bereits Anfang des Jahres zwei Milliarden Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) für Take Two. Nachdem die GTA-Entwickler das Angebot jedoch verstreichen ließen, wandte sich EA direkt an die Aktionäre, erhöhte die Offerte jedoch nicht. Ende August verhandelten beide Unternehmen dann hinter verschlossenen Türen – offensichtlich ohne Erfolg. Take Two schlug das Angebot des konkurrierenden Riesen stets als zu niedrig aus. Der vergleichsweise kleine Publisher dürfte sich in jüngster Zeit durch den Absatz von GTA 4 finanziell deutlich erholt haben.

Nichtsdestotrotz suche Take Two weiterhin nach „strategischen Alternativen“. Zuletzt wurde eine Kooperation mit UbiSoft als wahrscheinlich orakelt; dass diese Möglichkeit weiterhin besteht, ist nicht auszuschließen.