News : Fujitsu Siemens soll zerschlagen werden

, 52 Kommentare

Wie die Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag vorab berichtet, werde derzeit die Möglichkeit diskutiert, das Joint Venture aus Siemens und dem Mischkonzern Fujitsu zu zerschlagen. Demnach sollen die Japaner den deutschen Anteil aufkaufen und die Consumer-Sparte weiter veräußern.

Eine Teilung von Fujitsu Siemens wird bereits seit Monaten gerüchteweise behandelt, tatsächlich läuft der Joint-Venture-Vertrag im nächsten Jahr aus. Dann, so heißt es, soll der japanische Mischkonzern den Anteil von Siemens aufkaufen und das Endkundengeschäft schließlich an einen Käufer abtreten. Als möglicher Handelspartner wird hierbei Lenovo gehandelt. Fujitsu sei hingegen vor allem an dem Geschäftsbereich interessiert.

Fujitsu Siemens trat in diesem Jahr in Deutschland erstmal die Marktführerschaft im PC- und Notebook-Segment an Acer ab. Zudem stellte FSC-Chef Bernd Bischoff bereits vor einiger Zeit die Prognose für das laufende Geschäftsjahr in Frage. Angepeilt war ein Umsatzplus von fünf Prozent auf sieben Milliarden Euro. Sowohl Siemens als auch Fujitsu halten jeweils 50 Prozent an dem Joint-Venture.