News : Gerücht: Google will Valve kaufen

, 64 Kommentare

Dieses Gerücht dürfte Wasser auf die Mühlen aller Google-Kritiker sein: Nach diversen anderen Branchen will Google nun einem von The Inquirer gestreuten Gerücht zufolge auch in die Spiele-Industrie einsteigen. Dies soll, wie die Kollegen zu berichten wissen, über eine aktuell anstehende Übernahme von Valve geschehen.

Dabei beruft sich der Bericht auf gut unterrichtete Unternehmenskreise. Demnach würde natürlich auch die populäre und in den vergangenen Monaten zunehmend stark frequentierte Online-Plattform Steam in den Besitz des Suchmaschinen-Giganten übergehen. Als Gründe für einen solchen Vorgang wird die Stellung von Steam als herausragende und mittlerweile rundlaufende Distributionsplattform genannt.

Ob es sich bei dem Gerücht tatsächlich um eine fundierte Meldung handelt, ist unklar. Völlig abwegig erscheint es mit Blick auf das folgende Statement von Valve-Guru Doug Lombardi im MTV Multiplayer Blog aber nicht mehr: „Da gibt es nichts anzukündigen – bisher.“

Update 18.09.2008 09:26 Uhr  Forum »

Wie diversen englischsprachigen Medien zu entnehmen ist, hat Valve nun ein stärker klingendes Dementi nachgeschoben. „Es ist nicht mehr als ein Gerücht“, wird Doug Lombardi anhand eines offiziellen Statements zitiert. Bei Google bleibt man mit Blick auf das Gerücht der alten Linie treu und verweigert jeglichen Kommentar zu „Gerüchten am Markt“.

64 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • scorp2710 17.09.2008 21:14
    wie "Big Baby Jesus" schon gepostet hat, steht in einem artikel eindeutig, dass es eine Ente, bzw. sogar komplett erfunden sei:

    (...)Die Stellungnahme gibt es jetzt - und in allen Antwortschreiben steht ein und das selbe Wort: "Gerücht". Es handelt sich bei der Originalmeldung der britischen Webseite The Inquirer also um eine Ente.

    Gegenüber MTV.com hat Doug Lombardi seine Wortwahl abgeändert. Er bezeichnet die Meldung vom Valve-Kauf durch Google gar als "komplett erfunden". Um ganz sicher zu gehen, fragt MTV nochmal umgekehrt, ob die Behauptung stimmt, dass Valve nicht von Google gekauft wird. Die Antwort von Lombardi: "Das ist korrekt."