News : HTC stellt weitere Touch-Modelle vor

, 30 Kommentare

Nachdem HTC bereits gestern den lang erwarteten Touch HD vorgestellt hat, folgen heute zwei weitere Modelle. Der HTC Touch Viva sowie der Touch 3G sollen in kleineren Maßstäben ihren Mann stehen. Sie sind nicht ganz so reich ausgestattet wie der Touch HD, dafür aber kostengünstiger.

HTC Touch Viva

Im neuen HTC Touch Viva kommt ein 2,8 Zoll großer Touchscreen zum Einsatz, der insgesamt 320 x 240 Pixel darstellt. Das Smartphone setzt auf einen mit 201 MHz taktenden Prozessor nebst 128 MByte internem Speicher. Erweiterbar ist der Touch Viva per microSD-Speicherkarten. Das Smartphone ist Quadband-GSM-fähig, unterstützt GPRS und EDGE, Bluetooth sowie WLAN nach dem b- und g-Standard. Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6 zum Einsatz; aufgesetzt wird bei diesem jedoch die TouchFlo-Oberfläche für die Gestensteuerung. Auf TouchFlo 3D muss allerdings verzichtet werden. Das Gerät bietet zudem eine 2-Megapixel-Kamera.

Eine vollständige Akkuladung soll für Gesprächszeiten von bis zu acht Stunden genügen. Die Standby-Zeit gibt HTC mit elf Tagen an.

Der neue HTC Touch 3G kommt etwas potenter daher und setzt auf einen mit 528 MHz taktenden Prozessor und 192 MByte internem Speicher. Auch er ist per microSD-Karten erweiterbar und setzt auf dasselbe Display, das auch im Touch Viva verbaut ist. Windows Mobile 6 sowie Touchflo (ohne 3D) finden sich auch hier wieder. Anders als der Touch Viva bietet der Touch 3G allerdings UMTS samt HSDPA-Technik und ist ebenfalls Quadband-GSM-fähig. GPRS, EDGE und Bluetooth sind auch mit an Bord – WLAN fehlt hingegen.

HTC Touch 3G

Weitere Extra-Features bescheren dem Touch 3G einen GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung sowie eine 3,2-Megapixel-Kamera. Die mögliche Sprechzeit bei voll geladenem Akku soll bei sechs Stunden im UMTS-Modus liegen, im GSM-Netz sind es 6,5 Stunden. Die Standby-Zeit liegt bei 18 Tagen im UMTS-Netz sowie 15 im GSM-Betrieb.

Beide Smartphones sollen im Oktober dieses Jahres den Handel erreichen. Ein Preis steht laut HTC aber nur für den Touch 3G fest. Dieser soll alsbald 419 Euro ohne Vertrag kosten.