News : Intel Celeron M in 45 nm kündigt sich an

, 20 Kommentare

Nachdem bei Intel quasi alle Bereiche den Schritt in die kleinere 45-nm-Fertigung gehen oder bereits gegangen sind, fehlten bisher eigentlich nur noch die preisgünstigsten Prozessoren der Celeron-Serie. Dies soll sich in Kürze durch einen interessanten Celeron M mit sehr kleiner TDP ändern.

Der Celeron M 722 soll mit 1,2 GHz takten und in erster Linie für kleine „Embedded Systeme“ gedacht sein und deshalb im Small Form Factor (SFF) daherkommen, berichten die Kollegen von Chilehardware. Der Frontside-Bus wird statt bisher mit 533 neuerdings mit 800 MHz angesteuert, der L2-Cache hat auch bei den neuen Modellen eine Größe von einem MByte. Die TDP des Prozessors soll bei 5,5 Watt liegen, was ihn ziemlich genau zwischen den Single- und Dual-Core-Atom-CPUs 230 respektive 330 positioniert, die bei einem Takt von 1,6 GHz mit einer TDP von vier bzw. acht Watt daherkommen.

Celeron M in 45 nm
Celeron M in 45 nm

Gegenüber dem alten Celeron M mit 900 MHz Taktfrequenz, der unter anderem in vielen ersten Eee PC eine Verwendung findet, besitzt der neue Prozessor viele Vorteile. Nicht nur der gesteigerte Takt bei höherem FSB und gleichzeitig gesenkter TDP, auch die Zusammenarbeit mit dem neueren GS45-Chipsatz von Intel sollte in höherer Leistung fruchten. Ein Erscheinungstermin oder Preis sind aktuell aber nicht bekannt.