News : Intel stellt 3,4 GHz Quad-Core-CPU in Dienst

, 50 Kommentare

Intel hat zum Start der Woche vier neue Server-Prozessoren der Xeon-Familie vorgestellt. Dabei stechen zwei Produkte besonders heraus: ein 2,66 GHz schneller Prozessor mit vier Kernen und einer TDP von gerade einmal 50 Watt, parallel dazu aber auch ein 3,4 GHz schnelles, neues Flaggschiff mit einer TDP von 150 Watt.

Der Xeon L5430 mit seinen 2,66 GHz und der geringen TDP soll bei einer Abnahme von 1.000 Stück 562 US-Dollar kosten. Das neue Flaggschiff X5492 setzt mit seinen 3,4 GHz gegenüber den anderen Xeon-Modellen auf einen auf 1.600 MHz gesteigerten Frontside-Bus. Für einen Preis von 1.493 US-Dollar pro Stück soll der bisher schnellste Quad-Core-Prozessor in Kürze verfügbar sein. Direkt eine Etage unter dem schnellsten Modell hat Intel den Xeon X5470 mit 3,33 GHz angesiedelt. Jener vertraut noch auf den bekannten FSB von 1.333 MHz, seine TDP fällt mit 120 Watt auch ein wenig geringer aus. Dieser Quad-Core-Prozessor soll 1.386 US-Dollar kosten.

Neben den drei Vier-Kernern hat Intel auch noch ein Dual-Core-Prozessor vorgestellt. Der X5270 taktet dabei mit satten 3,5 GHz, was auch hier erneut genau einen Schritt über den Desktop-Prozessoren bedeutet. Der FSB liegt bei 1333 MHz, die TDP bei 80 Watt. Ganz günstig wird dieser Spaß aber auch nicht – 1.172 US-Dollar soll das gute Stück bei einer Abnahme von 1.000 Prozessoren kosten.